Asinella Records

Name der Organisation
Asinella Records
erfasst als
Label / Vertrieb
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Independent/Alternative
Elektronische Musik
Singer/Songwriter
Indie-Pop
Bundesland
Wien

 

Geschäftsführerin Clara Humpel. Asinella Records wurde zunächst als reines Künstlerinnenlabel von und für Clara Luzia (a.k.a Clara Humpel) gegründet, wuchs aber rasch zu einem Label mit bis dato sechs Veröffentlichungen von drei Künstlerinnen. Der Gedanke der Unabhängigkeit ist bei Asinella essentiell, Clara Humpel sieht sich in der sogenannten Indie-Tradition verwurzelt. 2008/2009 veröffentlicht Asinella drei weitere Acts, die alle aus dem freundschaftlichen und musikalischen Umfeld der Labelbetreiberin stammen. Musikalisch verortet sich Asinella Records im schwammigen Bereich des so genannten Indie-Pop. Während die ersten drei Künstlerinnen (Clara Luzia, Mika Vember, Marilies Jagsch) klar im Bereich der Singer/Songwriter zu positionieren sind, streckt das Label mit den kommenden Releases seine Fühler weiter Richtung Elektro (Luise Pop, Kommando Elefant) - und gar ansatzweise Industrial (Bettina Köster) - aus.

 

Auszeichnung:

  • 2008 für Clara Luzia, Siegerin des Amadeus in der Kategorie FM4 Alternative Act

Diskographie:

  • 2014: Cler - Assembled (Asinella Records)
  • 2011: Clara Luzia - Falling into place (Asinella Records)
  • 2010: Marilies Jagsch -From ice to water to nothing (Asinella Records)
  • 2009: Clara Luzia - The Ground Below (Asinella Records)
  • 2009: Bettina Köster - Queen of Noise (Asinella Records)
  • 2009: Luise Pop - The Car The Ship The Train (Asinella Records)
  • 2008: Kommando Elefant - Kaputt aber glücklich (Asinella Records)
  • 2008: Marilies Jagsch - Obituary for a lost Mind (Asinella Records)
  • 2008: Clara Luzia - The String ... and then some (EP; Asinella Records)
  • 2007: Clara Luzia - The Long Memory (Asinella Records)
  • 2007: Mika Vember - Now or Now (Asinella Records)
  • 2006: Clara Luzia - Railroad Tracks (Asinella Records)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Asinella Records. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/162226 (Abrufdatum: 27. 9. 2020).

Logo frauen/musik