Blizzard

Werktitel
Blizzard
Untertitel
für 5 Schlagwerker und Elektronik
KomponistIn
Entstehungsjahr
2009
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Quintett
Elektronik
Besetzungsdetails
Schwierigkeitsgrad
3
4
Art der Publikation
Eigenverlag
Digitaler Notenverkauf über mica – music austria

Titel: Blizzard for 5 percussionists and playback
ISMN / PN: 9790502280246
Ausgabe: Partitur
Sprache der Partitur: Englisch
Seitenlayout: A4
Seitenanzahl: 34
Weitere Informationen: For electronic part, please contact the composer or mica – music austria
Verkaufspreis (inkl. Mwst.): 15,00 EUR

 

Beschreibung
"Die Komposition „Blizzard“ zeigt, wie schon Olszewski es schon als Student versteht, seine beiden Professionen zu vereinen. Das Werk für fünf PerkussionistInnen und einem Vielfachen an Instrumenten beweist die intensive Auseinandersetzung mit Schlaginstrumenten und deren Klangmöglichkeiten, die sukzessive durch die eingesetzte Live-Elektronik ergänzt werden. Die dabei entstehenden Klangmassen, die Instrumente wie das Tam Tam, die Windmaschine oder das Marimbaphon erzeugen und mit einem Reverse-Effekt noch verstärkt werden, kalkuliert und reguliert der Toningenieur dabei genau. Das Marimbaphon, das sowohl von Menschenhand, als auch gleichzeitig vom Computer gespielt wird, gibt dem Stück eine Wendung vom Rhythmischen zum Melodiösen. Die Verschiebung der Akzente in den sich wiederholenden Pattern erinnert an die Kompositionstechnik der amerikanischen Minimalisten wie Steve Reich. Dieses Prinzip wird jedoch nicht stringent durchgeführt, sondern ist nur eines von vielen Stilmitteln dieses Werks."
mica-Musikmagazin: Neu im music austria Notenshop (Buch Magarete, 2013)

Uraufführung
3. März 2009 - Konservatorium Wien Privatuniversität

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 21. 4. 2020): Olszewski Andreas . Blizzard. In: mica music austria – Musikdatenbank. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/166331 (Abrufdatum: 4. 6. 2020).