Poprawski Barnaba

Vorname
Barnaba
Nachname
Poprawski
erfasst als
MusikerIn
InterpretIn
Instrument(e)
Viola
Geburtsort
Krakau
Geburtsland
Polen
Ausbildung
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart (HDMK) Stuttgart Studium (Andra Darzins) und Diplom mit Auszeichnung Viola
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Diplom mit Auszeichnung Viola Ochsenhofer Hans Peter

Tätigkeiten
2009 seitdem Mitglied des Ensembles XX. Jahrhundert
2010 seitdem Mitglied im Nepomuk Ensemble
2014 Mozarteumorchester Salzburg seitdem Bratschist
Gustav Mahler Jugendorchester Wien Mitglied
Stuttgart Solo-Bratscher der Jungen Oper Stuttgart
Orchester der Wiener Staatsoper Wien regelmäßiger Substitut
Wiener Philharmoniker Wien regelmäßiger Substitut
Mitglied des Festivalensembles Bachakademie
Konzerte in Europa, USA, Japan und Nahost bspw. unter der Leitung von Riccardo Muti, Valery Giergiev, Seiji Ozawa, Christian Thielemann, Zubin Metha, Franz Welser-Möst, Daniel Harding, Pierre Boulez, Sir Roger Norrington, Gustavo Dudamel, Nikolaus Harnoncourt

Auszeichnungen
2003 2. Preisträger des Viola Jugendwettbewerbs in Kudowa (Polen)
2009 2. Preisträger der International Viola Competition in Bled (Slowenien)
2011 Silbermedaille "Osaka Chamber Music Competition and Festa in Japan" (zusammen mit dem Ensemble Nepomuk)

Links Nepomuk Ensemble, Mozarteumorchester Salzburg

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Barnaba Poprawski. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/173731 (Abrufdatum: 4. 12. 2021).