Asatrian Karen

Vorname
Karen
Nachname
Asatrian
erfasst als
KomponistIn
InterpretIn
AusbildnerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Subgenre
Jazz
Instrument(e)
Klavier
Violine
Geburtsjahr
1972
Geburtsort
Jerewan - Armenien
Geburtsland
Armenien

 

Der gebürtige Armenier Karen Asatrian ist bereits seit seiner Kindheit stets in irgendeiner Form mit Musik in Verbindung gewesen. Mit seinem aktuellen Ensemble "Armenian Spirit" vollführt er in beeindruckender Weise den Spagat zwischen traditionellen armenischen Klängen und modernem Jazz und besticht damit stets mit unwiderstehlichem Groove.


Ausbildung
1978 - 1989 Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatorium Moskau - Russland klassische Violine Violine
1978 - 1989 Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatorium Moskau - Russland klassisches Klavier Klavier
1989 - 1994 Jerewan - Armenien Studium am Komitas State Conservatory Violine
1989 - 1994 Jerewan - Armenien Studium am Komitas State Conservatory Klavier
1989 - 1994 Jerewan - Armenien Kompositions-Studium am Komitas State Conservatory
1995 - 1999 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Jazz-Studium; Diplom mit Auszeichnung Klavier Neuwirth Harald
1999 - 2001 Lehrausbildung für Jazz-Piano Klavier

Tätigkeiten
Leitung der Gruppe "Brahm's Project" (Jazz-Trio mit Kammerorchester)
Madrigalchor Klagenfurt Kooperation und Auftritte mit eigenen Kompositionen
Bruckner Orchester Linz Kooperation
Burgtheater Wien Wien Komponist
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Lehrtätigkeit
Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Lehrtätigkeit
Auftritte u.a. beim Jazzfestival Saalfelden, Jazz Fest Wien, Wiesen, Three nights of jazz, Sziget in Budapest etc.
zahlreiche Studioproduktionen, Auftritte, TV-Auftritte mit verschiedenen Jazz-Formationen in Österreich, Italien, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Kroatien, Slowenien, Armenien





Auszeichnungen
2007 Armenian Music Award (Kategorie: Best Jazz Album für "Pathway")

Diskografie:

  • 2009: Armenian Spirit, Dervish - A. Gaggl, W. Puschnig, J.C. Sungurlyan, H. Knapp, R. Winkler (Universal)
  • 2005: Armenian Spirit, Arahet – Pathway - A. Gagl, W. Puschnig, J.C. Sungurlyan, W. Abt, R. Winkler (Universal)
  • 2004: Mallinger Open Nut - B. Mallinger, W. Abt, R. Winkler
  • 2003: Winnetou - M. Erian. P.Sitter, J. Loh, D. Noesig, K. Marktl and K. Lippitsch
  • 2001: Marcus Matthews sings Chansons - Live on 6 April 2001 in the Casineum in Velden at Woerthersee
  • 2001: Big Band Lienz - Live 2001 April
  • 2000: Malo Cezz - G. Lipus, M. Erian, E. Kristof, S. Gfreirer
  • 1999: A more - G. Lipus, M. Erian, E. Kristof, S. Gfreirer
  • 1998: Primus Sitter Five - G. Garzone, P. Herbert, A. Deutsch, P. Medsen

Links mica-Interview: Karen Asatrian (2008)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Karen Asatrian. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/179446 (Abrufdatum: 3. 8. 2020).

Logo frauen/musik