Kohlweis Anna

Vorname
Anna
Nachname
Kohlweis
Nickname
Squalloscope; Paperbird
erfasst als
MusikerIn
KomponistIn
InterpretIn
Soloartist
MedienkünstlerIn
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Instrument(e)
Stimme
Gitarre
Geburtsjahr
1984
Geburtsland
Österreich

© Philipp Forstner

 

Anna Kohlweis ist eine Künstlerin, deren Musik noch nie die üblichen und bereits tausend Mal gehörten Popformate entsprochen. Weder einst als Paper Bird, noch aktuell als Squalloscope orientiert sich die gebürtige Kärntnerin Anna Kohlweis am Mainstream Sound, vielmehr ist es ihr stets ein Anliegen, ihre ganz eigene Interpretation von Popmusik erklingen zu lassen.


Ausbildung
2004 - 2009 Universität Wien Wien Theater-, Film- und Medienwissenschaften
2008 - 2014 Universität für angewandte Kunst Wien Wien Master of Arts

Tätigkeiten
ehemals Bandmitglied bei "Go Die Big City!"

Aufführungen (Auswahl)
Aufführungen und Ausstellungen in Österreich, Deutschland, Italien und den USA

Auszeichnungen
2013 Red Bull Music Academy New York
2015 Unicredit Bank Austria Kunstpreis Kärnten, 2. Preis
2015 Stadt Villach Preis der Stadt Villach
2015 Artist in Residence, Elsewhere - A Living Museum, Greensboro, North Carolina
2015 Artist in Residence, Paul Artspace, St. Louis, Missouri

Diskografie:
als Squalloscope:

  • 2015: Dispenser Box (Seayou Records)
  • 2013: Desert (EP; Seayou Records)
  • 2012: Soft Invasions (Seayou Records)

 


als Paperbird:

  • 2011: Split 7'' with Boy Omega (Seayou Records)
  • 2009: Thaumatrope (Seayou Records)
  • 2008: CRYPTOZOOLOGY (Seayou Records)
  • 2006: Peninsula (Seayou Records)

Links mica-Archiv: Anna Kohlweis, Homepage Squalloscope

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Anna Kohlweis. In: mica music austria – Musikdatenbank. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/183546 (Abrufdatum: 6. 6. 2020).

Logo frauen/musik