Deiss Gerhard

Vorname
Gerhard
Nachname
Deiss
erfasst als
KomponistIn
AutorIn
MusikerIn
InterpretIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Violine
Geburtsjahr
1950
Geburtsort
Wien

Mit freundlicher Genehmigung von GD ©

Gerhard Deiss, 1950 in Wien geboren, studierte an der Universität für Musik und darstellenden Kunst zunächst Musiktheorie und Komposition. Es folgte ein Jurastudium und eine diplomatische Ausbildung. Deiss arbeitet in den Jahren 1976 bis 2015 als Diplomat und Botschafter in Brüssel, Berlin, New Delhi, Budapest, Marokko und Senegal tätig.
Er spielt Klavier und Geige. Seit 2010 tritt er als Komponist auf und schreibt Bücher. Er schrieb bisher u. a. Werke für Chor, ein Violinkonzert, Orgelkompositionen, Klavierwerke, zwei Streichquartette, ein Klaviertrio, Kompositionen für Klarinette und Klavier sowie Lieder.

Auszeichnungen

Commander of the Order of Al-Istiqlal (Jordanien)
Ouissam Alaouite de l'Ordre de Grand Officier (Marokko)   

Ausbildung

1968 Theresianum Wien: Matura
1968–1970 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Musiktheorie, Komposition (Friedrich Neumann)
1968–1972 Universität Wien: Rechtswissenschaften - Promotion
1974–1976 Diplomatische Akademie, Wien: diplomatischer Lehrgang

Tätigkeiten

1976–1979 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Wien: Mitarbeit im Völkerrechtsbüro
1979–1983 Europäische Union, Brüssel: Mitglied der damaligen österreichischen Mission
1983–1986 Botschaft Berlin - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Berlin (Deutschland): stv. Missionschef (zuständig für die damalige DDR)
1986–1990 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Wien: Mitarbeit im Generalsekretariat (ab 1988 stv. Leiter)
1990–1994 Botschaft Budapest - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Budapest (Budapest): stv. Missionschef
1994–1997 Botschaft Neu Dehli - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Neu Dehli (Indien): stv. Missionschef
2003–2007 Botschaft Rabat - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Rabat (Marokko): Österreichischer Botschafter
2007-2010 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Wien: Leitung der Abteilung für allgemeine Rechts- und Konsularfragen
2010–heute Kompositionstätigkeit
2010–2015 Botschaft Dakar - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Dakar (Senegal): Österreichischer Botschafter
2015–heute Pensionierung: vermehrt als Autor und Komponist tätig

Aufträge (Auswahl)

2014 Diabelli-Contest, München (Deutschland): Irini-Variationen für Klavier
2015 Prima La Musica, Wien: Die Zeit, sie rinnt, sie eilt, verweilt

Aufführungen (Auswahl)

2015 Zografski Quartet - Mazedonische Oper Skopje (Mazedonien): Streichquartett op. 11 (UA)
2016 XXXII. Chopinfestival in Gaming: Die Zeit, sie rinnt, sie eilt, verweilt (UA)
2016 Gonca Bogoromova Krapovski (s), Pacal Krapovski (vc), Milica Skarik (pf) - Mazedonische Oper Skopje (Mazedonien): She walks in beauty (UA)
2019 aron quartett, Bratislava (Slowakei): 2. Streichquartett op. 22 (UA)

Literatur

Publikationen des Autors
2019 Deiss, Gerhard: Rückkehr nach Europa. Edition Atelier.
2012 Deiss, Gerhard: Klänge der Stille. Sisyphus Verlag.
2008 Siedger, Werner: Wien Ballhausplatz - Eines Wanderers Fantasie. Novum Verlag.

Quellen/Links

Website: Gerhard Deiss
Wikipedia: Gerhard Deiss
Facebook: Gerhard Deiss
Youtube: Gerhard Deiss
LinkFang: Gerhard Deiss

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 5. 2020): Biografie Gerhard Deiss. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/191208 (Abrufdatum: 5. 7. 2020).