diachronic sound sculptures

Werktitel
diachronic sound sculptures
Untertitel
Für Barockvioline, Violine, Barockcello, Violoncello
KomponistIn
Entstehungsjahr
2021
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quartett
Besetzungsdetails

Violine (2, Barockvioline), Violoncello (2, Barockvioloncello)

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Der österreichische Komponist Hannes Dufek bezieht für das Osterfestival Tirol die barocke und moderne Klangwelt aufeinander. In "diachronic sound sculptures" zeigt sich aber auch, wie weit diese auseinanderliegen können. Die Vergangenheit des Barock sei uns, wie er meint, "lebensweltlich, produktiv nicht zugänglich". Gemeinsam mit den vier Musikerinnen des außergewöhnlichen Quartetts Vierhalbiert - in dem sich Barock und Neue Musik vereinen - versucht Dufek den "zerbrochenen Spiegel aus verlorener Zeit mittels der Gegenwart" zu sichern."
ORF-Ö1: Barock im Spiegel von Hannes Dufeks Musik, abgerufen am 2.7.2021 [https://oe1.orf.at/programm/20210719/645328/Barock-im-Spiegel-von-Hannes-Dufeks-Musik]

Uraufführung
17. Juni 2021 - Hall
Veranstaltung:
DURCH DIE ZEIT - Osterfestival Tirol
Mitwirkende: Vierhalbiert

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 2. 7. 2021): Dufek Hannes . diachronic sound sculptures. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/203286 (Abrufdatum: 18. 10. 2021).