Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres II

Werktitel
Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres II
Untertitel
Für Klavier Solo
KomponistIn
Entstehungsjahr
2018
Dauer
5m 15s
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Sololiteratur
Besetzung
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails
Art der Publikation
Manuskript

PDF-Preview (Partitur): Thomas Wally (Homepage)
Hörbeispiel: Thomas Wally (Homepage)

Beschreibung
"Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres (2017/2018) wurde von der Pianistin Yumi Suehiro in Auftrag gegeben, ihr ist das Werk auch gewidmet. Das Stück ist eng verwandt mit Postscriptum (2x11x12): The Melancholy of Perfection(ism), welches als letztes Stück den Klavierzyklus cycle: 25 easy pieces beschließt. Dieses Vorgängerstück besteht ausschließlich aus den elf (11) vertikalen Intervallen (2) von der kleinen Sekund bis zur großen Sept, die auf jeder chromatischen Tonstufe (12) erklingen. Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres erweitert diese Idee, jedes Intervall erklingt hier viermal auf jeder chromatischen Tonstufe. Der harmonische Verlauf kann folgendermaßen beschrieben werden: Die insgesamt 528 (11x12x4) Intervalle werden in 120 „Inseln“ (îles) zu je 3-5 Intervallen zusammengefasst. Zwei Inselgrundtypen sind zu unterscheiden: Inseln, die aus lauter gleichen Intervallen und Inseln, die aus unterschiedlichen Intervallen bestehen. Eine weitere Unterscheidung betrifft die Verklanglichung der Intervalle; entweder erklingen diese konsekutiv, oder sie stellen in amalgamierter Form das harmonische Material einer Insel dar. Sowohl Postscriptum (2x11x12): The Melancholy of Perfection(ism) als auch Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres könnten beschrieben werden als Werke auf der Suche nach perfekten Strukturen; perfekt im Sinne eines kompletten Materials, eines Totals, und perfekt im Sinne eines Tonarrangements, welches eine möglichst ausbalancierte Häufigkeitsverteilung anstrebt.

Die Komposition von Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres wurde unterstützt vom SKE-Fonds und vom Bundeskanzleramt Österreich."
Werkeinführung, Thomas Wally, abgerufen am 08.11.2021 [http://www.thomaswally.com/assets/we_postpostscriptum-(2x11x12x4).pdf]

Auftrag: gefördert vom SKE-Fonds und vom Bundeskanzleramt Österreich

Widmung: for Yumi Suehiro

Aufnahme
Titel:
Thomas Wally - Jusqu’à l’aurore
Label: col legno (CD, WWE 1CD 20448)
Jahr: 2020
Mitwirkende: Mondrian Ensemble: Tamriko Kordzaia (Klavier)

Titel: Thomas Wally / Postpostscriptum (2x11x12x4) : Les îles des nombres (2018)
Plattform: YouTube
Herausgeber: Yumi Suehiro
Datum: 19.06.2018
Mitwirkende: Yumi Suehiro (Klavier)
Weitere Informationen: Live Mitschnitt der Aufführung am 27. April 2018, MISE-EN_PLACE in BUSHWICK, New York

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 9. 11. 2021): Wally Thomas . Postpostscriptum (2x11x12x4): Les îles des nombres II. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/203887 (Abrufdatum: 16. 8. 2022).