Direkt zum Inhalt

Steinwender Johannes

Vorname
Johannes
Nachname
Steinwender
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Chorleiter:in
Dirigent:in
musikalische:r Leiter:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Musikvermittler:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Blockflöte
Männerstimme
Oboe
Klavier
Geburtsjahr
1965
Geburtsort
Hartberg
Geburtsland
Österreich
Johannes Steinwender

Johannes Steinwender © Johannes Steinwender

"Ich wurde 1965 in Hartberg (Steiermark) geboren. Meine musikalische Ausbildung begann ich an der Musikschule Hartberg und ab dem Jahr 1975, mit kurzen Unterbrechungen, an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz (Expositur Oberschützen) mit den Instrumenten Klarinette und danach Blockflöte.
Nach der Matura am BORG Hartberg und dem Zivildienst in Wien (Rotes Kreuz) begann ich 1984 das Konzertfachstudium Oboe und ab 1988 das Lehramtsstudium Musikerziehung (Oboe und Klavier) und Instrumentalmusikerziehung (Blockflöte und Gesang), das ich im Juni 1993 mit Auszeichnung (Mag.art.) abschloss.
Bereits 1992 wurde ich Studienassistent an der Lehrkanzel für Musiktheorie und war von 1993 bis 2001 Vertragsassistent ebendort. Von 1993 bis 2003 war ich gleichzeitig teilbeschäftigter Gymnasiallehrer für Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung am BG/BRG/BORG Hartberg.
In den Jahren 1994 bis 2004 hatte ich einen Lehrauftrag für klassischen Chor und Vokalensemble an der Abteilung für Jazz an der MHS Graz. Im September 2001 wurde ich vollbeschäftigter Universitätsassistent am Institut für Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren an der Kunstuniversität Graz (KUG). Am 01.4.2006 folgte die Ernennung zum Assistenzprofessor. Im Herbst 2010 folgte meine Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Franz Schuberts letzte Oper "Der Graf von Gleichen".

Derzeit bin ich der musikalische Leiter folgender Chöre und Ensembles: Chor und Orchester des KMV Hartberg [seit 1990], Singverein Weiz (Voices Wides [seit 2013], Jugendchor Weiz [seit 2003], Kinderchor Weiz [seit 2003]), Scholae Musici Cantores, Ensemble aerophonic, Ensemble Incendio Cortile.

Für internationale Bekanntheit sorgte die von der BBC in Auftrag gegebene Dokumentation über das Konzertprojekt mit dem Bombay Chamber Orchestra und Kindern aus indischen Slums mit dem Titel "The Sound of Mumbai". Diese Dokumentation wurde u.a. bei Filmfestivals in Toronto (TIFF), Florida, u.a., sowie von verschiedenen internationalen Sendern weltweit (Australien, Holland, Deutschland, Kanada, Großbritannien u.a.) ausgestrahlt.

Neben der regen Chortätigkeit arbeitete und arbeite ich immer wieder mit folgenden Orchestern und Ensembles zusammen: Wiener Concert-Verein (AUT), Capella Leopoldina (AUT), Capella Savaria (HUN), Capella Calliope (AUT), Bombay Chamber Orchestra (IND), Netanya Chamber Orchestra (ISR), Wiener Glasharmonika Duo (AUT), Oberton String Octet, Oberton+, Savaria Symphony Orchestra (HUN) u.a."
Johannes Steinwender: Über mich, abgerufen am 17.10.2022 [http://www.johannessteinwender.at/de/ueber-mich/]

Ausbildung

1975–1983 Institut Oberschützen - Expositur KUG: Klarinette, Blockflöte
1984–1988 KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Konzertfach Oboe
1988–1993 KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Musikerziehung (Oboe, Klavier), Instrumentalmusikerziehung (Blockflöte) - Diplom mit Auszeichnung
2010 KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Dr.phil. (Thema der Dissertation: Franz Schuberts letzte Oper "Der Graf von Gleichen")

Tätigkeiten

1992–heute Institut 1 Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren - KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Studienassistent, Vertragsassistent (ab 1993), Universitätsassistent (ab 2001), Assistenzprofessor (ab 2006)
1993–heute derSteinwender: Veranstalter, Moderator, Organisator
1994–2002 Institut 8 Jazz - KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Lehrbeauftragter (klassischer Chor, Vokalensemble für Instrumentalisten)
1994–2004 BG/BRG/BORG Hartberg: Lehrer (Musikerziehung, Chor, Instrumentalmusikerziehung, Wahlpflichtfach Musikerziehung)
2002–2003 schulinterne Lehrerfortbildung für Musikerzieher - BG/BRG/BORG Hartberg: Referent
2002–2007 Musikverein für Kärnten: Texter, Redakteur (Werkeinführungen, Programmhefte)
2003 PI für Steiermark: Fortbildung "Einführung in die Arbeit mit Notationsprogrammen": Refernt
2003 Internationales Hugo Wolf Symposion - KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Mitarbeiter
2003–2004 Sommerkurs "Interpretationskurs für junge Pianisten" - Institut Oberschützen - Expositur KUG: Rhythmus-, Gehörschulung, Improvisation
2009 PI für Steiermark: Fortbildung "Vokalsatz im Unterricht"
2014–2017 Gesamtsteirisches Chorleiterseminar - PI für Steiermark, A6-FA Gesellschaft und Diversität - Referat Jugend: Referent
2015 Kinderuni Graz: Gastvortragender (Thema: Die Macht der Akkorde)
2019 Kinderuni Graz: Gastvortragender (Thema: FarbTÖNE)
2017–2018 Kärntner Volksliedwerk: Fortbildung "Einfache Satztechnik für Chorleiter"
2018 Chorleiterseminar - PH Eisenstadt: Refernt
2019–2020 Gesamtsteirisches Chorleiterseminar - PI für Steiermark, A6-FA Gesellschaft und Diversität - Referat Jugend: Referent

Sibelius-Gesamtausgabe - Universität Helsinki (Finnland): Editor
Zusammenarbeit mit bekannten nationalen/internationalen Ensembles u. a.: Wiener Concert-Verein, Orchester des KMV Hartberg, Big Band Weiz, Wiener Glasharmonika Duo, Kammertrio Linz-Wien, Capella Leopoldina, Grazer Saxophon Quartett, Ensemble aerophonic, Bombay Chamber Orchestra, Capella Calliope, Capella Savaria, Savaria Symphony Orchestra, Netanya Chamber Orchestra, Quadriga Consort, studio percussion, Oberton String Quartet, Oberton+

Mitglied in Ensemble/Band/Orchester
1990–heute Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg: musikalischer Leiter
1999–2002 Ensemble dolce - BG/BRG/BORG Hartberg: musikalischer Leiter
2003–heute Kinderchor Weiz: musikalischer Leiter
2003–heute Jugendchor Weiz: musikalischer Leiter
2003–heute Ensemble Incendio CortileKUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: musikalischer Leiter
2005–heute Scholae Musici Cantores - KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: musikalischer Leiter
2013–heute Singverein Weiz: musikalischer Leiter
2013–heute Voices Wides: musikalischer Leiter

Diskografie (Auswahl)

2018 prima volta - Jugendchor Weiz
2013 The Lord bless you ... - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg
2012 Joseph Haydn: Die Schöpfung - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg, Jugendchor Weiz, Scholae Musici Cantores
2012 Peter Fröhlich: Die GenesungsMesse - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg
2009 Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 48 in C-Dur ("Maria Theresia") / Messe in B-Dur ("Theresienmesse") - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg
2005 Georg Friedrich Händel: Messiah - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg, Jugendchor Weiz

o.J. Augustinus Franz Kropfreiter: Omnia tempus habent / Anton Bruckner: Messe in e-moll
o.J. Geistliches Konzert in memoriam Kurt Neuhauser
o.J. Gioacchino Rossini: Petite messe solenelle - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg
o.J. Carl Orff: Carmina Burana - Chor des Kirchenmusikvereins Hartberg

Literatur

2010 mica: Jugendmusikfestival Weiz: "VOICES – Abenteuer Stimme". In: mica-Musikmagazin.
2013 mica: Jugendmusikfestival Weiz. In: mica-Musikmagazin.

Publikationen des Künstlers
1994 Steinwender, Johannes: Das Dachau-Lied. In: Jura Soyfer - Zeitschrift der Jura Soyfer Gesellschaft, 3. Jahrgang Nr. 4/1994.
1998 Steinwender, Johannes (Hrsg.): Der Graf von Gleichen. Berlin: Edition Gravis.
2004 Steinwender, Johannes: Der Graf von Gleichen. In: tempo - Zeitschrift der Kunstuniversität Bratislava, Nr. 1/2004, S. 27–29.
2010 Steinwender, Johannes: Fragment und Vollendung - Franz Schuberts letzte Oper 'Der Graf von Gleichen' - D 918 in der Version von Richard Dünser". KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Dissertation.
o.J. Steinwender, Johannes / Dünser, Richard (Hrsg.): Klavierpraktische Übungen. KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Unterrichtsmaterialien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung.
o.J. Steinwender, Johannes / Dünser, Richard (Hrsg.): Grundlagen der Musiktheorie. KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Unterrichtsmaterialien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung.
o.J. Steinwender, Johannes / Dünser, Richard (Hrsg.): Kontrapunkt. KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Unterrichtsmaterialien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung.
o.J. Steinwender, Johannes / Dünser, Richard (Hrsg.): Harmonielehre. KUG – Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Unterrichtsmaterialien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung.

Quellen/Links

Webseite: Johannes Steinwender
Webseite: Kirchenmusikverein Hartberg
Webseite: Singverein Weiz
Webseite: Jugendchor Weiz

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 7. 3. 2024): Biografie Johannes Steinwender. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/206259 (Abrufdatum: 24. 5. 2024).