Direkt zum Inhalt

Scorching Scherzo

Werktitel
Scorching Scherzo
Untertitel
Für Klavier solo und Orchester
Komponist:in
Entstehungsjahr
2022
Dauer
~ 30m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Orchestermusik
Besetzung
Soloinstrument(e)
Orchester
Besetzungsdetails

Solo: Klavier (1)

Orchester

Art der Publikation
Manuskript

Auftrag: Musikprotokoll im Steirischen Herbst und SWR2

Beschreibung
"Ein Stück, „ganz traditionell nur auf den Tasten“ gespielt, würde es werden, kündigte Bernhard Gander an, als wir zum ersten Mal über sein Klavierkonzert sprachen. Kein Inside-Piano also, keine Präparationen, keine Perkussion am Korpus. Auch der Titel verweist auf die reiche Genre-Tradition früherer Jahrhunderte: Gander komponiert ein „Scherzo“, allerdings eines, das

„versengt“ wird oder gerade „abbrennt“. Das mag der Reibungswärme geschuldet sein, die in der Motorik entsteht. Das Klavier ist dauerbeschäftigt, die Orchesterinstrumente springen auf, in parallelen oder leicht versetzten Bewegungen. Virtuosität und Energie sprühen – ein hitziges Stück, vom Komponisten gleichsam an beiden Enden der Kerze angezündet."
Lydia Jeschke, abgerufen am 19.3.2024 [https://musikprotokoll.orf.at/2023/werk/scorching-scherzo]

Uraufführung
3. Februar 2023 - Stuttgart (Deutschland)
Mitwirkende: Joonas Ahonen (Klavier), SWR Symphonieorchester, Titus Engel (Leitung)

Aufnahme
Titel: Bernhard Gander: Scorching Scherzo (2022)
Plattform: YouTube
Herausgeber: gɹinblat
Datum: 16.11.2023
Mitwirkende: Joonas Ahonen (Klavier), ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Marin Alsop (Leitung)
Weitere Informationen: Mitschnitt der Österreichischen Erstaufführung am 7. Oktober 2023

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 20. 3. 2024): Gander Bernhard . Scorching Scherzo. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/209911 (Abrufdatum: 24. 5. 2024).