Cone_3

Name der Organisation
Cone_3
erfasst als
Ensemble
Trio
Genre
Neue Musik
Subgenre
Experimental/Intermedia
Gründungsjahr: 1996 Auflösungsjahr: 2004

Das Cone (contemporary/new) Quartet – aus der Lust an der Grenzwanderung zwischen Komposition, Interpretation und Improvisation geboren – widmet sich in erster Linie neuer und neuester Musik mit Schwerpunkt auf österreichischem Musikschaffen sowie dem Spannungsfeld zwischen Akustik und Elektronik. Auf vier Gitarren und deren elektrischen Verwandten (darüber hinaus auch unter Einsatz von Sprechstimme, Schlaginstrumenten, Live-Elektronik, Tonbandzuspielungen und unkonventionellen Klangerzeugern) interpretiert das Ensemble Neue Musik unterschiedlichster stilistischer Ausprägung – und ist heute bereits für zahlreiche Uraufführungen und österreichische Erstaufführungen verantwortlich. Eine Zeit lang spielten im Cone Quartet drei ständige Mitglieder, der/die vierte im Bund wurde projektspezifisch bestellt. Doch immer häufiger traten und treten die Musiker auch zu dritt auf und benutzen seither den Ensemblenamen Cone_3.
2006 wurde der Verein "ConeArt" aufgelöst.


Band/Ensemble Mitglied
Horvath Christian, Satke Wilfried, Seierl Wolfgang

Neue Musik kann auch ganz anders klingen: nicht zuletzt dank der unkonventionellen und felxiblen Besetzung interpretiert Cone_3 die unterschiedlichsten musikalischen Stile - von der Avantgarde der späten 60er Jahre bis zu aktuellen Kompositionen des 21. Jahrhunderts - in einem charakteristischen klanglichen Gewand, das sich wohltuend vom allgegenwärtigen "Neue-Musik-Sound" abhebt.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Cone_3. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/30718 (Abrufdatum: 15. 8. 2020).