Direkt zum Inhalt

Des Ano

Name der Organisation
Des Ano
erfasst als
Ensemble
Quintett
Genre
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Subgenre
Wienerlied
Gattung(en)
Ensemblemusik
Vokalmusik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2000
Auflösungsjahr: ????

"Das Ensemble grenzt sich vom Wienerlied ab - Des Ano kommen von der literarischen Seite. H.C. Artmann und Ernst Jandl stehen ihnen näher als so mancher Musiker, ihre Texte sollen "Pistolenschüsse in den Himmel" sein, wie es Ezra Pound von Gedichten verlangte, Pistolenschüsse, die von Liebe und Tod erzählen, weil in der Literatur "alles andere Mumpitz" ist, wie Marcel Reich-Ranicki meinte ...

Max Gruber schreibt und interpretiert die Texte, die von Claus Riedl, Traude Holzer, Peter Havlicek, Walther Soyka und Martin Stepanik instrumentalisiert werden, wobei die Musiker den Sinn der Worte meist improvisierend verdichten und aufladen. Auch die Auseinandersetzung von Des Ano mit dem Dialekt verweist auf Tradition: Lyriker beschäftigten sich schon immer mit Dialekt: angefangen von Catull über Rimbaud und Baudelaire bis Artmann und Jandl. Max Gruber: "Dialekt ist Sprachfarbe, Direktwahl ins Gefühl (© Thomas Kling) und die größte Hilfe, nicht ins Pathos zu kippen.""
Des Ano: Des Ano, abgerufen am 20.09.2023 [http://www.desano.at/oldweb/index.html]

Stilbeschreibung

"Der künstlerische Ansatz, welchen Des Ano verfolgt, ist definitiv ein solcher, der dann doch ein wenig aus dem Rahmen des sonst so Dargebotenen fällt. Vielmehr als das Quintett versucht, alleine nur den musikalischen Aspekt in den Vordergrund zu rücken, geht es [...] darum, eine Verbindung zwischen diesem, der Literatur, Dichtkunst und dem Theater herzustellen, und zwar ganz in der Wiener Tradition eines H.C. Artmanns und Ernst Jandls. Schrammelmusik trifft auch Poesie, mal tief melancholisch, mal bitterböse, dann wieder stilsicher elegant oder einfach nur ironisch humorvoll."
Michael Ternai (2014): Des Ano zu Gast im Radiokulturhaus. In: mica-Musikmagazin.

Ensemblemitglieder

Max Gruber (Stimme, rhythmisch ausgeführte Poesie, Texte & Konzept)
Traude Holzer (Gesang)
Martin Stepanik (Beats, Elektronik)
Walther Soyka (Akkordeon, Elektronik)
Peter Havlicek (Kontragitarre, Gesang)
Claus Riedl (Komposition, Violine, Elektronik, Gesang)

Diskografie (Auswahl)

2009 film noir - Des Ano (ORF)
2008 kleiner mann: eine trilogie - Des Ano (non food factory)
2002 paradies - Des Ano (Preiser Records)
2001 Rafnschdecha - Des Ano (Preiser Records)
2001 Wean hean Volume 1: Das Wienerliedfestival (HeiVo) // Track 22: Wien, nur du allein

Literatur

2009 Ternai, Michael: Des Ano – Film noir (reloaded). In: mica-Musikmagazin.
2009 Ternai, Michael: Des Ano im Theater am Spittelberg. In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Des Ano zu Gast im Theater am Spittelberg. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Des Ano präsentieren Film noir. In: mica-Musikmagazin.
2014 Ternai, Michael: Des Ano zu Gast im Radiokulturhaus. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Des Ano
SR-Archiv: Des Ano

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 10. 2023): Des Ano. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/46388 (Abrufdatum: 16. 4. 2024).