Israiloff Peter

Vorname
Peter
Nachname
Israiloff
erfasst als
KomponistIn
Genre
Neue Musik
Geburtsjahr
1944
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

Peter Israiloff © Peter Israiloff

Stilbeschreibung
Freie Tonalität mit melodiöser Stimmführung

Ausbildung
1976–1991 Konservatorium Wien: Theorie und Komposition (Rüdiger Seitz)

Tätigkeiten
Wien Barger, Piso & Partner: Europäischer Patentanwalt, Marken- und Designanwalt
Wien HTBL Wien 10: ehemals Direktor

Aufführungen (Auswahl)
1990 Schubertkirche Wien: Der schlafende Schlosser
1990 Wien Wiedner Gymnasium, Wien: Der schlafende Schlosser
1991 Musikgymnasium, Wien: Tenebrae
1992 HTBL Wien 10, Wien: "Fanfare" und "Gießerhymne"
1994 Wiedner Gymnasium, Wien: Sonett im alten Stil
2004 Palais Lobkowitz/Eorica Saal, Wien: "Chant boulversant", "Scenes grotesques", "Der schlafende Schlosser", "Quartettino", "Vermischte Lieder", "Bläserquintett - Episoden"

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 11. 5. 2022): Biografie Peter Israiloff. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/69574 (Abrufdatum: 26. 9. 2022).

Austrian Composers Association Logo