Klien Gilbert

Vorname
Gilbert
Nachname
Klien
erfasst als
KomponistIn
InterpretIn
DirigentIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1929
Geburtsort
Hohenems
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
2012
Sterbeort
Hohenems

Stilbeschreibung
Klien bedient sich in seinem Kompositionsstil in modifizierter Art und Weise der traditionellen Form. Sein musikalisches Credo ist der Kontrapunkt, dessen absolute Beherrschung er bis zur letzten Konsequenz in seinen Werken wie "Passacaglia für Klarinettenquartett" und in der "Fantasia e doppia Fuga für Streichquartett" dokumentiert hat. Auf der Basis traditioneller Errungenschaften stößt seine Musik in sehr eigenpersönliche Bereiche vor.
in: Neue Vorarlberger Tageszeitung, 08.07.1989

Auszeichnungen
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Preis für das jahrgangsbeste Klassement in Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
1976 Amt der Vorarlberger Landesregierung Ehrengabe für Kunst und Wissenschaft
1979 Ernennung zum Professor
Vorarlberger Sängerbund Rudolf-von-Ems-Medaille

Ausbildung
Musikschule der Stadt Dornbirn Dornbirn Violine, Klavier, Harmonielehre
1948 - 1954 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Dirigieren Swarowsky Hans
1948 - 1954 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Klavier Schwertmann Hermann
1948 - 1954 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Uhl Alfred
1948 - 1954 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Musiktheorie Siegl Otto
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Diplom in Dirigieren mit Auszeichnung

Tätigkeiten
1954 - 1955 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Korrepetitor an der Opernschule
1955 - 1984 ORF/Landesstudio Vorarlberg Dornbirn Leiter der Musikabteilung

Aufführungen (Auswahl)
zahlreiche Aufführungen in Wien, Zürich, Feldkirch, Dornbirn, u.a.
 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 12. 5. 2022): Biografie Gilbert Klien. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/69806 (Abrufdatum: 29. 6. 2022).