Kocsis Stefan

Vorname
Stefan
Nachname
Kocsis
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
DirigentIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Orgel
Klavier
Stimme
Geburtsjahr
1930

Beginn der musikalischen Studien mit 10 Jahren. Mit 13 Jahren Organist in meiner Heimatgemeinde. Weitere Studien an der Hochschule für Musik in Wien in den Hauptfächern: Kirchenmusik, Klavier, Sologesang. Die Chor- u. Dirigentenpraxis erwarb ich mir als langjähriges Mitglied des Wiener Akademiekammerchores (Leitung: Prof. Ferdinand Grossmann) mit dem ich Konzerttourneen durch ganz Europa, USA, Canada, Japan, China, Indien und andere Staaten absolvierte. Von 1958 bis 1985 war ich Leiter des Mittelburgenländischen Lehrerchores.

 

Stefan Kocsic, 2002


Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Kirchenmusik mit Hauptfach Orgel Orgel Heiller Anton
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Stimme
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Klavier
1952 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Diplom mit Auszeichnung Orgel
1956 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien staatliche Musiklehrerprüfung mit Auszeichnung Klavier
1963 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien staatliche Musiklehrerprüfung mit Auszeichnung Stimme

Tätigkeiten
1952 - 1992 Oberpullendorf Musikschule Oberpullendorf: Leiter
1971 Oberschützen Internationale Kammermusikwochen Oberschützen: ab diesem Zeitpunkt Dozent für Orgel
Oberpullendorf BRG Oberpullendorf: 10 Jahre Lehrer für Musikerziehung
Eisenstadt Diözesankommission für Kirchenmusik Eisenstadt: Mitglied
Goldmark-Verein in Deutschkreuz: Mitglied, Beirat für Musik
Juror bei mehreren Wettbewerben und Preisen
Joseph Haydn Konservatorium des Landes Burgenland Eisenstadt Lehrtätigkeit (Tonsatz)
Tätigkeiten in der Lehrerfortbildung: Chorleiterkurse, Chorsingtage, Methodik des Klavierunterrichts
zahlreiche internationale Tourneen als Sänger, Korrepetitor, Dirigent und Organist, Rundfunktätigkeit

Auszeichnungen
1966 ORF - Österreichischer Rundfunk Auszeichnung beim Kompositionswettbewerb Deutsche Messe
1969 Il premio unda Sevilla: Preis für "Wenn du verloren gehst..."
1969 ORF - Österreichischer Rundfunk Anerkennungspreis beim Wettbewerb "Das neue Lied" (für "Du wirst gerufen" und "Wenn du verloren gehst")
1970 ORF - Österreichischer Rundfunk Auszeichnung beim Kompositionswettbewerb "Das neue Gemeindelied"
1979 Amt der Burgenländischen Landesregierung Ehrenzeichen des Landes Burgenland
1979 Amt der Burgenländischen Landesregierung Landeskulturpreis
1983 Berufstitel Professor
1986 Diözese Eisenstadt: Ehrenzeichen vom hl. Martinus in Gold
1996 Orden des heiligen Papstes Silvester: Ritterkreuz

Stilbeschreibung

Meine Kompositionsweise ist offen nach allen Richtungen. In der Instrumentalmusik ist diese Offenheit im Hinblick auf das 20. Jahrhundert präsent. Dagegen ist in der Vokalmusik auch "Traditionelles" spürbar.

 

Stefan Kocsis, 1994


Pressestimmen

15. Jänner 1967

Stefan Kocsis schreibt einen moderne Tonsprache, rhythmisch interessant, dabei melodisch und vor allem sehr klangvoll.

Singende Kirche


Links Porträt BG,BRG,BORG Oberpullendorf

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Stefan Kocsis. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/69854 (Abrufdatum: 29. 10. 2020).

Logo ÖKB

Logo Filmmusik