Morimoto Yuki

Vorname
Yuki
Nachname
Morimoto
erfasst als
KomponistIn
DirigentIn
InterpretIn
AusbildnerIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1953
Geburtsort
Tokyo - Japan
Geburtsland
Japan

MIt freundlicher Genehmigung von Y. Morimoto ©

 

Yuki Morimotos musikalische Karriere nahm in Tokio mit Dirigaten beim Nihon Philharmony Orchestra, dem Tokio Memorial Orchestra u.a. ihren Anfang. Seit 1985 ist Morimoto in Wien als Komponist und Ensembleleiter tätig, wo er unter anderem das Ensemble 9 gründete, mit dem er 1991 eine Tournee durch Japan absolvierte, auch mit Aufführungen eigener Werke. In den 90ern die Konzertreihe "Ex-house" im WUK sowie regelmäßige Aufführungen eigener Werke in der Alten Schmiede Wien. Weitere Tourneen als Dirigent in Japan sowie mehrere CD-Einspielungen seiner Kompositionen (Extraplatte).

 

In Yuki Morimoto verbinden sich die musikalischen Welten Japans und Europas. [...] Herausfordernde Anregung seines Schaffens sind ihm die japanische und europäische Musikgeschichte: Seine Bezugspunkte sind John Dowland und Johann Sebastian Bach sowie die traditionelle japanische Laute.

 

Zitat von www.ioem.net - Stand Februar 2007


Ausbildung
Toho Musikakademie Tokyo - Japan  
Tokyo - Japan National University of Arts and Music
Los Angeles University of Southern California: Dirigieren (Daniel Lewis)

Tätigkeiten
1987 - 1990 Wien Ensemble 09: Gründung und zahlreiche Konzerte in Wien, mit Fokus auf zeitgenössische amerikanische Kompositionen
1991 Ensemble 09: Tour durch Japan, Aufführung eigener Kompositionen
2001 Shinshu University, Japan: Gastlektor
2004 Dirigate in Lateinamerika, Polen und Tatarstan
2004 Teilnahme am International Festival of Modern Music, Kazan
2004 Teilnahme am Ravna Gora Music Festival
Alte Schmiede Kunstverein Wien Wien regelmäßige Auftritte und Aufführungen eigener Werke
zahlreiche CD-Aufnahmen seiner Kompositionen und Werke

Aufträge (Auswahl)
ORF - Österreichischer Rundfunk Aufträge für die Hörspielmusiken "Steinfeders Zeitreiten" (1989) und "Hundemund" (1991)
1989 WDR - Westdeutscher Rundfunk Hörspielmusik "Schrei"
1990 ADV Siedler The Last City
1993 Fukuoka Shimin Orchestra Im Nachtgarten - für Brass Ensemble
1994 Verein Music On Line Der Leichenschmaus
1994 Wiener Saxophon-Quartett Die Ferne Stimme, Ferner Raum - für Saxophonquartett
1995 Fukuoka Civic Symphony Orchestra Der Vogeltanz - für großes Orchester
2002 BBC - British Broadcasting Corporation Music for Limen - für Koto und Viola
2003 Universität Wien Seeds - für Viola und Klavier
2004 Theiner & Breitner Eclipse - für Klavier vierhändig

Aufführungen (Auswahl)
2002 Wien Modern Music for Limen - für Koto und Viola
2004 Tokyo - Japan Session Suginami Collision IV-a - für Violine solo
2004 ÖNB - Österreichische Nationalbibliothek Wien Porträtkonzert, Aufführung mehrer Werke
mehrere Touren durch Japan als Dirigent

Auszeichnungen
1994 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionspreis
1995 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionsstipendium
1996 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionspreis
1996 Composer in residence am Montalvo Arts Center, Kalifornien mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
1997 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionspreis
2000 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionspreis

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Yuki Morimoto. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/70366 (Abrufdatum: 10. 8. 2020).