Zehm Norbert

Vorname
Norbert
Nachname
Zehm
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
ManagerIn
MusikwissenschaftlerIn
MusikerIn
AutorIn
DirigentIn
SolistIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsort
Innsbruck
Geburtsland
Österreich

Mit freundlicher Genehmigung von N.Z.

Ausbildung
1969 Konservatorium des Landes Tirol Innsbruck Klavierunterricht seit dem 7. Lebensjahr Klavier Kofler Hans
1984 Konservatorium des Landes Tirol Innsbruck staatliche Lehrbefähigungsprüfung mit Auszeichnung
1984 - 1986 Innsbruck Komposition Andergassen Günther
1986 - 1989 Guildhall School of Music and Drama London Unterricht bei John York Klavier
1986 - 1989 Guildhall School of Music and Drama London Komposition (Francis Shaw, Buxton Orr)
1989 Guildhall School of Music and Drama London Konzertreifeprüfung
1989 - 1990 Guildhall School of Music and Drama London Dirigieren (Peter Gellhorn)
Unterricht bei André Gredler Violine
Innsbruck weitere Studien (Bojidar Noev) Klavier

Tätigkeiten
1977 - 1986 Mitglied verschiedener Pop- und Rockgruppen (zahlreiche Studioaufnahmen)
1980 - 1982 Lienz Musikschule Lienz: Lehrtätigkeit (Klavier)
1984 - 1985 Lienz Musikschule Lienz: Lehrtätigkeit (Klavier)
1985 - 1986 Konservatorium des Landes Tirol Innsbruck Lehrtätigkeit (Klavier)
1987 - 1991 Bishop's Stortford Highschool, Hockerill School, England: Lehrtätigkeit (elektronische Musik, Keyboard)
1990 Line 3: eigenes Klaviertrio
1991 - 1994 Landesmusikschule Wels Wels Lehrtätigkeit (Klavier)
1991 - 1995 Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Professur für Komposition, Harmonielehre und Gehörbildung
1994 Zehm Kreativ Musikzentrum Gründung und seitdem Leitung
1995 - 1998 Wigan, Warrington/GB: Lehrtätigkeit an Colleges und Schulen
1998 seitdem freischaffender Komponist, Zusammenarbeit mit Peter Wolf
rege Konzerttätigkeit als Solist, Begleiter und Ensemblemitglied, zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte mit zeitgenössischer Musik
Vorträge und Workshops über Minimal Music und über zeitgenössische und improvisierte Musik in Österreich und England

Aufträge (Auswahl)
1992 Stadt Wels 12 kleine Stücke für ein Kinderballett - Klavier, Flöte und Bandeinspielungen
1993 Oberösterreichischer Blasmusikverband Silence and Poverty - Kantate für Solisten, Chor und symphonisches Blasorchester
1996 Klangspuren - Verein zur Förderung von Neuer Musik Schwaz "Silberkreuzung" - Multimediaprojekt zu einem Stummfilm von Roland Schrettl
1999 Prelude in Türkis
1999 ORF/Landesstudio Wien Kosmomanie - Liederzyklus nach Texten von D. Viertl
2001 Osterfestival Tirol Lukas Passion
2002 Sefton Youth Wind Orchestra Movin' Reflections - Musik für Tanztheater und Blasorchester
2004 Tiroler Festspiele Erl Games - Symphonie Nr. 1
2010 Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck CADENCE MACBETH
Galerie St. Barbara Studienzentrum für zeitgenössische Musik/Galerie St. Barbara Hall in Tirol
Marcel Sinfonia London
York Piano Duo
Wigan Metropolitan Borough
Amt der Tiroler Landesregierung

Aufführungen (Auswahl)
1990 Edinburgh International Jazz Festival The Spirit of Jack Cade - (Brett Fancy und Peter Wolf), Arrangement. Schauspielmusik
1992 Festival St. Gallen
1992 ORF/Landesstudio Tirol Komponistenportrait (mit Gastmusikern aus Österreich und England)
1993 Aspekte Salzburg
1993 Galerie St. Barbara Drei Aphorismen - für Flöte und Klavier
1996 Klangspuren - Verein zur Förderung von Neuer Musik Schwaz
2003 Haydn Orchester von Bozen und Trient Clockwise - for Orchestra
2004 Tiroler Festspiele Erl Erl Games - Symphonie Nr. 1
2010 Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck Innsbruck CADENCE MACBETH
zahlreiche Rundfunkaufnahmen und Fernsehmitschnitte

Auszeichnungen
1983 Bösendorferpreis
1983 Jugend musiziert Erster Preis
1986 Stadt Innsbruck Preis für künstlerisches Schaffen
1989 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Stipendium für ein Kompositionsstudium im Ausland
1990 Republik Österreich Staatsstipendium für Komposition
2000 Republik Österreich Staatsstipendium für Komposition
Amt der Tiroler Landesregierung zahlreiche Stipendien des Landes Tirol

Stilbeschreibung

 

[...] In seiner Musik hat sich Zehm mit den verschiedensten Techniken beschäftigt. Anregung bot ihm im besonderen der Minimalismus von Steve Reich und Philip Glass, den er aber keineswegs orthodox übernahm, sondern mit anderen Mitteln anreicherte. Vieles entsteht aus der Improvisation heraus, und auch die Mitwirkung in Rock- und Popgruppen hat unzweifelhaft ihre Spuren hinterlassen.

 

 

Christian Heindl, in: Wiener Zeitung, 01.07.1994

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 4. 2020): Biografie Norbert Zehm. In: mica music austria – Musikdatenbank. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/72142 (Abrufdatum: 5. 6. 2020).

Logo Notenverkauf