Wilflinger Alois

Vorname
Alois
Nachname
Wilflinger
erfasst als
InterpretIn
MusikerIn
Instrument(e)
Violine
Geburtsort
Graz
Geburtsland
Österreich
Ausbildung
Graz erster Unterricht Violine
MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Unterricht bei Prof. M. Biedermann Violine
Meisterkurs bei Nathan Milstein
Yale School of Music Studienaufenthalt beim Tokyo-String-Quartet in New Haven/USA

Tätigkeiten
1986 St. Pölten seitdem Mitglied des Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchesters
1995 Gründung und seitdem Mitglied des Ensembles "Musica da Corda con Flauto"
Dozent im Jugendsymphonieorchester des NÖMW bis 2002
Amadeus Ensemble Wien Wien Konzertmeister
Neue Oper Wien Wien Konzertmeister
Mitglied des Ensembles "Tango Vivo"
weitere Kooperationen mit anderen Ensembles, bspw. mit dem Mendelssohntrio-Wien etc.
Solokonzerte mit verschiedenen Orchestern in Wien (Vier Jahreszeiten - Minoritenkirche), den Bundesländern, in Japan, Holland, Ungarn und Spanien (Schubertrondo Valencia) etc.

Auszeichnungen
1983 Jugend musiziert 1. Preis beim Bundeswettbewerb
Grazer Philharmoniker Sonderpreis
Yale School of Music Stipendium für einen Aufenhalt beim Tokyo-String-Quartet an der Yale Music School in New Haven/USA

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Alois Wilflinger. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81218 (Abrufdatum: 20. 9. 2021).