Annau Marco

Vorname
Marco
Nachname
Annau
erfasst als
KomponistIn
MusikerIn
ProduzentIn
Genre
Weltmusik
Klassik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Jazz
Pop
Instrument(e)
Klavier
Keyboard
Geburtsjahr
1971
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

Foto © Georg Cizek- Graf

"Marco Annau, 1971 geboren, lernte er erst mit 16 Jahren Klavier spielen.
Nach Umwegen als Film- und Fernsehkomponist, musikalisches Beiwagerl von Alf Poier und Mitglied der Rockband Giant's Causeway fand er in der Zusammenarbeit mit der kurdisch-österreichischen Sängerin Özlem Bulut seine Bestimmung als Komponist in der orientalischen Formensprache."
Die Presse: Samir H. Köck (2016) [https://www.diepresse.com/5067523/ein-electric-light-orchestra-des-orie…]

Stilbeschreibung

Als Musiker: World, Jazz, Pop Pianist und Soundtüftler, Improvisator
Als Komponist und Produzent: Mit Entwicklungselementen der Komposition und des Arrangements in unkonventienelles Terrain vordringen und dabei die rohe Wucht des gelebten Ausdrucks als wesentlichen Antrieb nutzen.

Auszeichnungen

1998–1999 Universität von Miami (USA): Stipendium für ein Auslandsjahr
2002 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: Leistungsstipendium mit einstimmiger Auszeichnung
2004 Austro Mechana - Gesellschaft zur Verwaltung und Auswertung mechanisch musikalischer Urheberrechte GesmbH: Projektförderung
2005–2006 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: Förderstipendium für Jazzklavier-Studium (Berklee College of Music, Boston (USA))
2008 Austrian World Music Award: Förderpreis mit der Sängerin Özlem Bulut
2012 Österreichischer Musikfond: Förderung des Albums "Aşk"
2014 Eurpean world music Charts: Platz 13 mit "Aşk"

Ausbildung

1998–1999 Universität von Miami (USA): Jazz Arrangement, Film- und Fernsehkomposition (Gary Lindsay, Roul Murciano)
2002 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Komposition - einstimmiger Auszeichnung Sattler Klaus-Peter
2005–2006 Berklee College of Music, Boston (USA): Jazzklavier (Rai Santisi)

Tätigkeiten

1998–2002 Medienkomponist (u.a. ORF Signations für „am Schauplatz Taxi“, „das Europa Panorama“)
1999–2001 Wien Assistent Freddy Gigeles
2004 Comedy Band Frau Neumann: Komposition, Bandleader, Keyboarder
2006 Musical Jesus Christ Superstar, Pillichsdorf: Pianist
2007 Tondichter.at: Gründung und Leitung des Jazzorchesters
2007 Kabarettisten Gery Seidl - "Der Regenbogenmann": Zusammenarbeit
2010–heuteBluethner Klavierschule, Wien: Vorstand (Abteilung für Erwachsene)
2017 Wiener Festwocheneröffnung: Keyboards des Orchesters
2017 Andrea Bocelli mit Orchester - Österreich Tour: Klavier

Konzerttourneen durch Österreich, Deutschland, Frankreich, Polen, Türkei, Südafrika, Portugal, Spanien und Norwegen

Aufträge

2000 Austrian Jazz Composers Orchestra: Kompositionsauftrag
2004 Alf Poiers „Mitsubishi“ Kabarett: Auftrittsmusiken
2005 Musikkabarett "Lauter Stars" - Kulisse: Kompositionsauftrag
2004 Frau Neumann: Künstlerisches Konzept und Kompositionsarbeit
2009–2010 Verlag Überreuter (Annette Betz): Kompositionsauftrag
2010 Reinhard Seiss: Filmmusik "Architektur der Erinnerung"
2010–2011 Özlem Bulut Band: fünf Kompositionen für das Debut Album „Bulut“
2012 Özlem Bulut Band: neun Kompositionen, Texte und Album Konzept für das zweite Album "Aşk"
2013 Reinhard Seiss: Filmmusik "Häuser für Menschen"
2018 Georg Lembergh: Filmmusik "Das versunkene Dorf"
2019 Pianistin Maria Radutu: Crossing Lines
2019 Klarinettist Markus Adenberger: Duo Konzert

Diskografie

2010 Bulut- Özlem Bulut Band (Extraplatte)
2014 Aşk - Özlem Bulut Band (Harmonia Mundi)
2014 Ein Vogel wollte Hochzeit machen. Musik zum Kinderbuch (Annette Betz Verlag)
2019 Urban Native - Marco Annau (ATS Records)
2019 Wer bist du - Özem Bulut Band (Single)
2020 Der Regenbogenmann - Gery Seidl, Marco Annau (Single)
2020 Fußromantik- Frau Neumann (Single)

Pressestimmen

11. August 2016
"Marco Annau verbindet Orient und Okzident in seiner Musik. Der Pianist schreibt der Sängerin Özlem Bulut weltmusikalische Popsongs."
Die Presse: „Ein Electric Light Orchestra des Orients war meine Vision“ (Samir H. Köck), abgerufen am 15.5.2020 [https://www.diepresse.com/5067523/ein-electric-light-orchestra-des-orie…]

2014
"The voice is pure, clear and has an evident charm (…). Ask (« love ») offers an oriental pop open to jazz (…) with a touch of soft and mischievous fantasy."
Le Monde

"The voice coats the sounds of oud, drums and saxophone like a honey flow, with a modernity full of drive"
La Croix

"We taste the oriental charms, the strange beauty of Turkish chantstinte d with Anatolians traditional accents, and a unrestrained jazz."
L’Alsace

"A mix of musical genres which breaks the conventional image of Eastern music"
 LNO

"The young Kurdish singer releases « Ask », an album where traditional melodies from Anatolia are turned into a very modern and lyrical mix of jazz and pop music."
FIP Radio

2006
"Marco Annau delivered a strong solo with lots of melodic lines [...]"
Berklee Journal (Roger Brown)

Links/Quellen

Website: Tondichter
Website: Marco Annau

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 5. 2020): Biografie Marco Annau. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81598 (Abrufdatum: 29. 10. 2020).

Logo ÖKB

Logo Filmmusik