Tiergeschichten für Klavier

Werktitel
Tiergeschichten für Klavier
KomponistIn
Entstehungsjahr
1973
Dauer
~ 10m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Sololiteratur
Besetzung
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails

Solo: Klavier (1)

Art der Publikation
Verlag
Abschnitte/Sätze:


Die Spitzmaus
Schlange in der Sonne
Hahn am Mist
Storchennest
Hase Hoppel
Ameisenhaufen
Der junge Elefant
Wildsau*
Flucht der Pferde*

(*Aus Wendegründen wurden beim Druck die beiden letzten Stücke vertauscht. Bei Aufführungen möge die vom Komponisten gewollte Reihenfolge eingehalten werden.)



Uraufführung:
1975 Wien

Die Musik geht den Bewegungen der Tiere nach. Dabei wird unmerklich in jedem der leichten bis mittelschweren Stücke eine spezielle technische Aufgabe gestellt. Die Tiergeschichten sind zum meistgespielten Werk des Komponisten geworden. Sie eignen sich gleichermaßen für den Unterricht und für den Konzertgebrauch.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 14. 6. 2020): Ebenhöh Horst . Tiergeschichten für Klavier. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/94712 (Abrufdatum: 5. 8. 2020).