Fünf Stücke für Cristal und Perkussion

Werktitel
Fünf Stücke für Cristal und Perkussion
Opus Nummer
opus 30
KomponistIn
Entstehungsjahr
1985
Dauer
22m 51s - 31m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Duo
Besetzungsdetails

Solo: Glasharmonika (1)

Perkussion (1)


'Cristal' ist eine moderne Form der Glasharmonika. Chromatisch mit Tonumfang von 5 Oktaven. Gebaut von den Brüdern Baschet in Paris.

Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Die blaue Stunde
Abschnitte/Sätze:

1. Homme passant devant une église (7'02''), 2. L'âme de la vallée (1'58''), 3. Cristal in blue (7'), 4. Ombres Chinoises (4'49''), 5. La nature (2'51'')



Stilbeschreibung:

Mystisch fließende Klänge, die für das spezielle Instrument - eine moderne Form der Glasharmonika - geschrieben worden und neue Hör-Räume erschließen. Eignet sich auch als Ballett- bzw. Filmmusik.



Uraufführung:
14. Oktober 1985 Minoritensaal Graz
Veranstalter: Steirischer Herbst

InterpretInnen: Michel Deneuve (Cristal, Bass Cristal)



Aufnahme:
Titel: Die blaue Stunde
Label: Edition Projekt Uraufführungen, Gramola

Cristal ist eine spezielle Form der Glasharmonika. Dieses Instrument wurde von dem französischen Brüderpaar Bernard und François Baschet entwickelt und ist Teil deren Konzeptes von Klangskulpturen. Paul Hertel verbrachte 1985 einige Zeit in Paris, um sich mit den Besonderheiten dieser Instrumente aus Stahl und Glas vertraut zu machen. Aus der Zusammenarbeit mit dem Cristal-Virtuosen Michel Deneuve entstanden dann einige Originalkompositionen, die zum Teil im Rahmen vom steirischen herbst 1985 uraufgeführt wurden. Vier von diesen Stücken finden sich auf CD.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Hertel Paul . Fünf Stücke für Cristal und Perkussion. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/95036 (Abrufdatum: 25. 9. 2020).