Das Sein ist ewig - Kantate für Orgel solo, gemischten Chor und Orchester

Werktitel
Das Sein ist ewig
Untertitel
Kantate für Orgel solo, gemischten Chor und Orchester
Opus Nummer
opus 50
KomponistIn
Beteiligte Personen (Text)
Goethe Johann Wolfgang von, Hesse Hermann
Entstehungsjahr
1985
Dauer
30m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Geistliche Musik
Sprache (Text)
Deutsch
Besetzung
Chor
Orchester
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails
Orchestercode: gem.Ch - Org - 2 (Picc)/2 (EHr)/3/2 - 2/2/1/0 - Pk, 2 Perc - Str

gemischter Chor (1), Flöte (2), Oboe (2), Klarinette (3), Fagott (2), Horn (2), Trompete (2), Posaune (1), Pauke (1), Perkussion (2), Orgel (1), Streicher (1)

Art der Publikation
Verlag
Abschnitte/Sätze:


1. Prooemion (J. W. v. Goethe)
2. Interludium I: Exclamatio
3. Vermächtnis (J. W. v. Goethe)
4. Interludium II: Meditatio
5. Magie der Farben (H. Hesse)
6. Interludium III: Incantatio
7. Das Glasperlenspiel (H. Hesse) "Kurt Schwertsik zum 50. Geburtstag"



Auftrag:

Kulturvereinigung Oberschützen



Uraufführung:
3. November 1985 Oberschützen
Mitwirkende: Klebel Bernhard, Haselböck Martin, Hochschulorchester Oberschützen, Wiener Motettenchor

Sendeaufnahme:
ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk

Drei Interludien, op. 50a (Sätze 2, 4 und 6)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Eröd Iván . Das Sein ist ewig - Kantate für Orgel solo, gemischten Chor und Orchester. In: mica music austria – Musikdatenbank. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/97072 (Abrufdatum: 6. 6. 2020).