Rivadeneira Leonardo

Vorname
Leonardo
Nachname
Rivadeneira
erfasst als
KomponistIn
Genre
Neue Musik

Leonardo Rivadeneira wurde in Quito, Ecuador, geboren. Er studierte am Conservatorio, an der Escuela de la Sinfónica und am Instituto de Musica Sacra. Seit 1982 lebt Rivadeneira in Österreich. In Wien absolvierte er das Kompositionsstudium bei Prof. Erich Urbanner an der Musikhochschule Wien (heute: Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien) und belegte die Fächer Psychologie und Musikwissenschaften an der Universität Wien. Neben seinen Musikschaffen ist er vielfältig künstlerisch tätig. Er schreibt Gedichte, malt Bilder und formt Skulpturen und baute beispielsweise ein mittlerweile patentiertes Musikinstrument namens "Jupiter". Sein kompositorisches Werk umfasst Solos, Duos, Lieder, Kammermusik, Symphonien, Orchester- und Chormusik. Er gibt Konzerte im In- und Ausland (z.B. Deutschland, Ecuador, USA), veröffentlicht in Zeitungen und Zeitschriften und seine Werke sind international im Rundfunk und Fernsehsendungen (z.B. Radio Nacional (Ungarn), Radio Vision (Quito)) zu hören bzw. zu sehen.

Stilbeschreibung
"Aus Herrn Rivadeneiras Schaffen sind mir mehrere Klavier-, Kammermusik-, Chor- und Orchesterwerke bekannt. Er hat sich durch unermüdliche kompositorische Arbeit einen Stil angeeignet, der sich nicht durch einen von ideologischen Schlagworten genormten Kodex festlegen lässt. Seine Tonsprache intendiert stets melodische Sanglichkeit aller Stimmen, welche nach Kontinuität strebt und einen Überbau über alle Gliederungen und Zäsuren schafft. Sein Tonsatz ist fasslich und seine Kompositionstechnik wechselt zwischen einfachen Arten der Mehrstimmigkeit (von Parallelführungen bis zu freieren Bewegungen) mit klanglicher Dichte, welche primär linear zu verstehen ist. Seine rhythmische Phantasie ist sehr vielfältig und unkonventionell. In seinen Vokalwerken überwiegt eine sehr expressive und wortausschmückende Textausdeutung von tiefer seelischer Empfindung. Es geht ihm stets um unmittelbare, unkonstruktive und von Abstraktion ferne Mitteilung an den Zuhörer. Ich persönlich wünsche seinen Werken viel weitere Verbreitung und Förderung."
Peter Barcaba (1994)

Ausbildung
1993 Universität WienMusikwissenschaft, Psychologie (Diplomarbeit: "Musik und Gesang in der Mutter-Kind-Beziehung")
Studium am Conservatorio, an der Escuela de la Sinfonica und am Instituto de Musica Sacra (Quito)
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Komposition (Urbanner Erich)

Aufführungen (Auswahl)
MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Musikverein Wien – Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
ORF – Österreichischer Rundfunk
Radio Stephansdom Wien
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Wiener Konzerthaus Wien
UNESCO – United Nations Educational, Scientific an Cultural Organisation Paris Maison de l' Unesco