Höldrich Robert Rainer

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Konzert/Klanginstallation V.2 2001
2 Blackbox II - Klanginstallation 2000
3 Die Cocktail-Party 2000
4 Installation - Konzerthaus Wien 3/99 1999
5 Die Farben Schwarz - Klanginstallation 1999
6 Konzert/Klanginstallation für Violine/Viola/Tonband/Live-Elektronik 1997
7 Im Auge des Taifuns - Klanginstallation 1995 ad libitum
8 Superposition - Klanginstallation für 80 Lautsprecher 1995 ad libitum
9 Im Auge des Taifuns 2 - Klanginstallation 1995 ad libitum
10 ALEF - für Violine, Klarinette und Klavier 1994 16m
11 Setzungen II - für Streichquartett 1993 14m
12 3 mal 3 und 2 mal 2 Stücke für Streichquartett - Dem Meister des Sulponticellobattutocollegnodoppelhalbflageoletts als Geburtstagsständchen - (Chromatische Fugen dem Lehrer zum Trotz) 1993
13 BrainBox - Sprachcollage für eine Computeranimation 1992
14 Kreuzer-Etüde Nr. 2, Hommage à Heifetz - für Violine und 5 Lautsprecher 1992 16m
15 Advanced Exercise No. 3 - Embedded Item Streams - für Violine Solo 1992 9m
16 Trio für Violine, Viola und Klavier - Revidierte Fassung 1992
17 Vier Chinesen mit 'nem Kontrabass 1990
18 Schlagsack - für 6 Schlagzeuger und Live-Elektronik 1990
19 Trio für Violine, Viola und Klavier 1990
20 SONAR-Konst. - für Klavier und Tonband 1990 5m
21 FFROIS - für 4 Sängerinnen, einen Geiger und großes Orchester mit Live-Elektronik 1990 - 1991
22 Sonar-KONST. - für 2 Klaviere 1989 5m
23 Gezeiten - für Streichquartett 1989
24 Fuchsquartett - Elektronische Theatermusik 1989 30m
25 Sonar - für großes Orchester 1989 - 1990
26 Bläserquintett - für 2 Trompeten, 2 Posaunen und Tuba 1988
27 Sonar - Ein empfundenes Machwerk - für Violine und Klavier 1988
28 Ready made - Theatermusik 1988 2h
29 Jakob Rind - Moritat für Chansonnier und Klavier 1988 5m
30 Bauchgewitter - Eine Kantate für mich - für Tenor, Flöte, Bratsche, Horn, Klavier und Woodblocks 1987
31 12Spiel - für Klavier 1987 20m
32 Verbiegung der Traumachse - Elektronische Collage 1987 7m
33 GruppenKLANGruppen - für 12 Instrumente 1986
34 Milade - für vierstimmigen Frauenchor und Violoncello 1986
35 Shattering - für Baßklarinette und Live-Elektronik 1986
36 Der Hof / Dvur

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1962
Geburtsdatum:  9. Oktober 1962
Geburtsort:  Linz
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1973

Werkschulheim Felbertal: erster Unterrricht

1979

Bau eines Violoncellos

1981

Gesellenprüfung als Radio- und Fernsehmechaniker

1982

Matura

1982 - 1983

Musiktheorie

1982 - 1983

Unterricht bei Margot Boller

1983

Unterricht bei Walter Rotter

1983

Komposition

1983

Komposition

1983

Musiktheorie

1987

Diplom

1989

Diplom Elektrotechnik (Nachrichtentechnik/Elektronik)

1991

Diplom in Komposition, Diplomarbeit: "FFROIS" für einen Geiger, 4 Sängerinnen, großes Orchester und Live-Elektronik

1994

Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften (im Fach Mathematik), Titel der Dissertation: "Zur Analyse und Resynthese von Klangsignalen unter Verwendung von Zeit-Frequenz-Repräsentationen mit verbesserter Lokalisation der Signalenergie"

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1990

Lehrtätigkeit in den Fächern Instrumentenkunde und Elektronische Musik

1992

Studienaufenthalt (Workshop "Computermusic mit NeXT")

Universität Olomouc, Tschechien: Gastdozent im Fach "Akustik und Computermusik"

Assistent und Lektor

Beschäftigung mit Elektronischer Musik

Gestaltung der internationalen Vortragsreihe "Die Klangwelt am Rand der Datenautobahn - Ringvorlesung zu Gegenwart und Zukunft der Computermusik"

Herausgeber der Publikationsreihe "Beiträge zur Elektronischen Musik"

Produzent der CD-Reihe "Klangschnitte - Momente Neuer Musik"

Vorstand

Vorträge und Publikationen zu den Themen Kunst und elektronishe Medien, Musik und Computer, Klangsignalverarbeitung

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt

zahlreiche Aufführungen in den Niederlanden, Schweiz, Griechenland, Tschechoslowakei, Deutschland und Österreich

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1988

Musikförderungspreis

1990

Talentförderungsprämie

1992

Würdigungspreis

Stilbeschreibung

Versuch einer musikalischen Sprache zwischen Konstruktion und Intuition. Ausgehend von meiner Beschäftigung mit den Naturwissenschaften versuche ich, die dort entwickelten Verfahren wie Selbstorganisation, chaotische Systeme oder Modelle zur Mustererkennung als algorithmische Basis in meine Kompositionen einfließen zu lassen. Über diesem stark konstruierten Fundament bewahre ich mir systematische Freiräume der spontanen Entscheidung. (Der Widerspruch bleibt.)

 

Robert Höldrich, 1990

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch
Links: