Rot Michael

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Damunta - Eine Elefantengeschichte 1997 15m
2 Begegnung mit dem kleinen Wolf - Eine Märchensuite 1996 13m
3 Die wunderbare Reise mit der Suche nach dem Ziel - für Pantomimen und Kammerensemble 1996 1h
4 Thema über Variationen aus 1001 Jahren - Kleine Musikgeschichte 1996 15m
5 Fisop im Zoo - Wieder eine Kindergeschichte 1996 1h
6 Fisop auf Reisen - Eine Kindergeschichte 1995 1h
7 In between 1995 6m
8 Erlebniskonzert mit dem kleinen Wolf - für Sprecher und Kammerorchester 1994 50m
9 Fisop und die Weihnachtstrompete - Eine Kindergeschichte 1994 1h
10 Solo für Zwei - für Harfe und Klavier 1994 6m
11 Saitenspiele - für Gitarre und Harfe 1994 5m
12 So Wien wie möglich - Parodie für Kammerorchester 1994 17m
13 Violinkonzert 1994 27m
14 Blau liegt Wien an der Donau 1993 15m
15 Im Garten der Wünsche - Musiktheater für 2 Personen und viele Kinder 1992 1h
16 Fisop und die Weihnachtstrompete - Eine Kindergeschichte 1992 1h
17 Peterle und der kleine Wolf - Hörspiel 1992 40m
18 Die Geschichte vom ganz kleinen Wolf und dem traurigen Wald - für Sprecher, Altsaxophonsolo und Kammerorchester 1991 50m
19 Trio op. 32 - für Oboe, Harfe und Klavier 1991 11m
20 Absolute - für Gesang und Klavier 1990 4m
21 Mozart - Seance 91 - für Sopran, Saxophonquartett und Tonband 1990 12m
22 Fagottissimo - für Fagottsolo 1989 3m 30s
23 Ouvertüre für Bläser, Pauke und Streicher 1989 6m
24 Etude belgique - für Sopransaxophon solo 1988 10m
25 Made in Austria - Patriodistische Bemerkungen zur Fremdenverkehrsförderung für Bläserquintett 1988 15m
26 Made in Austria - für Streichquartett 1988 10m
27 Quartetto - non troppo - für Saxophonquartett in drei Sätzen 1988 8m
28 Miniaturen für Saxophonquartett 1988 5m
29 Zwei Wünsche für E - in zwei Sätzen für Klaviersolo 1988 5m
30 Lieder an die Nacht - für Bariton und Orchester nach Texten von Hermann Hesse 1987 20m
31 Die Geschichte des Bären P. D. - Eine Geschichte für Kinder und solche, die es noch werden wollen 1987 15m
32 Szenen eines Duetts - für Sopran und Violine 1987 15m
33 Far east Paraphrase - für Sopransaxophon und Kontrabass 1987 8m
34 Fanfare für drei Trompeten und drei Posaunen - Drei Versionen 1987 0m 15s - 2m
35 Poll und Fisop - Kleine Szenen für Kinder und Sprecher 1987 ~ 45m
36 Poll und Fisop - Suite für Flöte (Klarinette), Fagott und Klavier 1987 15m
37 Chansons en memoire de Eric Satie 1987 5m
38 Colloquium ad honorem PI/2 - für Klavier und Kontrabass (Fagott, Kontrafagott, Tuba etc.) 1987 3m
39 Faust III oder Heinrich, mir graut vor uns - Oper in einem Akt 1986 - 1991 1h 10m
40 Nur dieses eine Leben - Drei Lieder für Sopran und Streichsextett oder Streichorchester nach Texten von Hannelore Valencak 1985 20m
41 Lieder für Bariton und Klavier 1985 9m
42 Lieder für Sopran und Klavier 1985 4m
43 Variationen für Orchester 1984 14m
44 Gesänge auf dem Totenbett 1983 12m
45 Die Propheten - Oper in einem Akt 1982 50m
46 O quam miserum est nescire mori - für achtstimmigen gemischten Chor 1981 14m
47 Die Legende vom lieben Augustin 1979 7m
48 Carnevale veneziano - Ballett im Gedenken an Kurt Moldovan 1979 15m
49 ... und ließ die Freiheit zum Tode verurteilen ... - für Koloratursopran und vier Schlagzeuger 1979 8m
50 Kammermusik - für 14 Soloinstrumente 1979 17m
51 Streichquartett 1979 15m
52 Klavierstück 1978 10m
53 Konzert für Klarinette und Orchester 20m
54 Liederzyklus op. 47 - nach Texten von Wolfgang Klöhn
55 Capriccio Milanese für Streichorchester 10m
56 Konzert für Trompete und symphonisches Blasorchester 15m
57 Kleine runde Gene 4m
58 Im Plattling steht ein Autobus 4m
59 Der ganz kleine Wolf und die Geschichte vom traurigen Wald 43m
60 Die Geschichte vom Bären P. D. 15m

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  19. April 1955
Geburtsort:  Wien
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Komponist, Arrangeur, Pianist, Universitätslehrer.

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1976

seitdem Lehrer am Institut für Musiktheater

1976 - 1990

vorrangig Dirigent mit unzähligen Aufführungen im In- und Ausland

1987

seitdem Professor für Musikalische Interpretation der Oper

1990

seitdem verstärkt wissenschaftlichen Tätigkeit (z.B. kritische Neuausgaben von Carmen, Tosca, Boris Godunow, Pique Dame, Falstaff, der Symphonien von P. I. Tschaikowsky, einer Gesamtausgabe aller Lieder von Franz Liszt und zahlreicher anderer Werke)

1994

Strauss Edition Wien: seitdem Herausgeber der Neuen Johann-Strauss-Gesamtausgabe

1995

Gründung

Ensemble Konfrontationen: Gründung des Ensembles während der Mittelschulzeit

Wiener Schütz-Kantorei: Leitung (für zwei Jahre)

Schriftsteller

Keyboarder, Trompeter und Arrangeur in verschiedenen Big Bands

Korrepetitor an der Gesangsabteilung

musikalischer Leiter und Studienleiter in den Opernklassen

Vokalbegleiter im In- und Ausland, Lieder- und Arienabende, Opern-, Operetten- und Musical-Programme

Vorlesungen über Musikanalyse

Zusammenarbeit mit Eberhard Wächter, Walter Berry, Natalia Troytskaya, Kurt Rydl, Heinz Zednik und Mara Zampieri

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1976

Förderungspreis

1976

Förderungspreis

Adolf-Schärf-Preis

Arbeitsstipendium

Förderungspreis

Kompositionspreis

Sandoz-Preis

zwei wissenschaftliche Stipendien für die Erstellung des Orchesterkatalogs Österreichischer Komponisten (im Auftrag des ÖKB)

Stilbeschreibung

Die früheren Werke (bis op. 13) bewegen sich durchwegs im freitonalen Raum, gekennzeichnet durch die Arbeit mit Klangflächen. Das Hauptgewicht dieser Stücke liegt auf der Auseinandersetzung mit rhythmischen und formalen Elementen. Die Kompositionen der letzten zehn Jahre sind charakterisiert durch den fortwährenden Versuch, mit Hilfe der Tonalität Neuland zu erobern. Die so entstandenen Werke gliedern sich in drei Hauptbereiche: Bühnenwerke (und andere mit Text verbundene), Musik für Kinder und andere humoristische Stücke. Es handelt sich fast durchwegs um Musik, die auch das Zitat nicht scheut und sich stilistisch nie auf eine tradierte Richtung festlegen läßt. Die Erfindung neuer formaler Abläufe ist neben der ständigen Ausweitung der Tonalität wichtigstes Anliegen aller Werke der letzten Jahre.

 

Michael Rot, 1991

Diskografie, Projekte

Kontaktperson von (Organisation)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: 

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch
Adresse:  Margaretenstraße 71-73/1/10, 1050 Wien, Österreich
Telefon:  +43 1 5446180
Mobil:  +43 664 3380992
Fax:  +43 1 5446180
E-Mail :  officeatrotmusic [dot] at