Daniel Schmidt
Genre:
Instrument: Orgel

Schmidt Daniel

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  25. April 1969
Geburtsland: 
Nationalität: 

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1994

seitdem Leitung

1995

seitdem Kirchenmusikdirektor der Wiener Kirche Maria am Gestade

1997

Gründung und seitdem Leitung des Kammerorchesters Concerto Amadeo

1998

Gründung und seitdem Leitung der Capella Clementia

2003

Ordenshochschule der Servi Jesu et Mariae (SJM), Blindenmarkt (Niederösterreich): seitdem Dozent für Gregorianische Paläographie und Semiologie

2010

seitdem Chorleiter und Organist an der Stiftspfarre Heiligenkreuz (Niederösterreich)

Instrumentation und Arrangement auf freiberuflicher Basis

Organist an verschiedenen Kirchen

private Unterrichtstätigkeit

Erfahrung als Ensemblesänger (bspw. im Wiener Arnold Schönberg Chor) und Mitwirkung bei zahlreichen Produktionen unter weltbekannten Dirigenten (u.a. Sir Simon Rattle, Seiji Ozawa und Nikolaus Harnoncourt)

Dirigent bei zahlreichen Orchestern im In- und Ausland, bspw. Südwestdeutsche Philharmonie, Concilium musicum Wien

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1994

Stipendium

1995

Förderungspreis

Stilbeschreibung

Freie Anwendung dodekaphoner Modelle; separate Weiterentwicklung dabei entstehender Strukturen ("Klanggestalten"), zuweilen Kristallisation tonaler Spannungszentren. Ansätze zu Klangflächenarbeit.

 

Daniel Schmidt, 1994