Direkt zum Inhalt

Ensemble Saitsiing

Name der Organisation
Ensemble Saitsiing
erfasst als
Ensemble
Quintett
Genre
Klassik
Subgenre
Barock
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 2000
Auflösungsjahr: 20??

Saitsiing versteht sich als ein Barockmusik-Ensemble neuer Prägung. Das Ensemble inszeniert Konzerte als Reisen in poetische Welten, z. B. der strikte reden-formalistische Aufbau von „appassionata“ nach den Regeln der musikalischen Oratorien oder die Nachstellung der barocken Festidee in „Euronight“. Zur Aufführung gelangen hierbei, neben Werken des Kammermusik-Standardrepertoires, vor allem Rarissima aus dem Fundus der k. u. k. Hofkapellen in Innsbruck, Graz und Wien, aber auch Musik klösterlicher Provenienz, etwa aus Kremsier und Salzburg. 
Upcoming: „Notturno“, ein transsylvanisches Märchen von und mit Markus Kupferblum.

Auszeichnungen 
2005 Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Pasticcio Preis (CD „appassionata“) 
2008 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2009–2010"

Ensemblemitglieder 
Ulli Engel (Violine, Barockvioline) 
Elisabeth Wiesbauer (Barockvioline) 
Katie Stephens (Violoncello) 
Hubert Hoffmann (Laute) 
Erich Traxler (Cembalo)

Diskografie 
2005 appassionata" (CD)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 14. 5. 2024): Ensemble Saitsiing. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/162331 (Abrufdatum: 23. 6. 2024).

Logo frauen/musik

Logo NASOM