Triphonis

Name der Organisation
Triphonis
erfasst als
Ensemble
Trio
Genre
Klassik
Subgenre
Alte Musik

Das junge Barockensemble Triphonis legt seinen Schwerpunkt auf die Interpretation der phantasievollen, ausdrucks­starken und experimentierfreudigen Musik des 17. Jh. Die Besetzung Violine/Gambe/Cembalo ist einerseits prädestiniert für das reiche Kammermusikwerk norddeutscher Komponisten wie Buxtehude, Erlebach, Krieger und Becker, andererseits für französische Komponisten wie Rameau, Rebel, Marais und Couperin. Neben diesen inhaltlichen Schwerpunkten fühlt sich das Ensemble dem österreichisch-habsburgischen Repertoire verpflichtet, das durch Komponisten wie Schmelzer, Bertali, Biber, Muffat, Mealli und Viviani vertreten ist.


Band/Ensemble Mitglied
Wiesbauer Elisabeth (Barockvioline)
Neunhäuserer Eva (Viola Da Gamba)
Hasibeder Magdalena (Cembalo)

Programme:

  • Italiener in Wien
  • Sonneries Royaux
  • Bach und Norddeutschland


Auftritte:

  • Auftritte in Kirchen und bei Festivals in ganz Österreich

Pressestimmen

10.11.2008

Es war überaus beeindruckend, wie die Musikerinnen die Diffizilität der alten Musik wahrten und zugleich hochbarocke musikalische Rhetorik hineinwoben. Die alles mit erstaunlichen instrumentalen Leistungen und klugem Ensemblespiel verbunden, führte dieses Konzert die "Göttinger Reihe historischer Musik" auf ein erfreulich hohes Niveau.

Karl- Friedrich Ulrichs, Göttinger Tagblatt

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Triphonis. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/163221 (Abrufdatum: 5. 7. 2020).

Logo frauen/musik