Moraitis Petros

Vorname
Petros
Nachname
Moraitis
erfasst als
KomponistIn
ChorleiterIn
InterpretIn
Genre
Neue Musik
Subgenre
Modern/Avantgarde
Tradition/Moderne
Instrument(e)
Klavier
Stimme
Geburtsjahr
1980
Geburtsort
Thessaloniki - Griechenland
Geburtsland
Griechenland
Ausbildung
1997 - 2004 Thessaloniki - Griechenland Harmonielehre, Kontrapunkt und Fuge an verschiedenen Konservatorien Klavier
2001 - 2006 Thessaloniki - Griechenland Diplomstudium Komposition bei Christos Samaras an der Abteilung Musikstudien der Kunstakademie an der Aristoteles Universität Thessaloniki
2007 - 2010 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Komposition Kühr Gerd
2010 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Diplom mit Auszeichnung
2010 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz postgradualer Universitätslehrgang für Komposition Lang Klaus

Tätigkeiten
2010 Chorleiter des Gesangvereins Deutschfeistritz-Peggau
Oper Graz Graz Extrachor: Sänger
Arnold Schönberg Chor Wien Sänger

Aufträge (Auswahl)
2011 Dommusik St. Pölten für die Aschermittwoch-Liturgie "… und wieder zum Staub wirst du zurückkehren"

Auszeichnungen
2005 1. Preis beim Kompositionswettbewerb des 3. Chortreffens in Giannitsa, Griechenland
2006 Auszeichnung beim 4. Griechischen Kammermusikfest in Anthousa Attikis, Griechenland
2007 2. Preis beim 8. Kompositionswettbewerb "Euritmia" in Povoletto (Udine), Italien
2008 Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Forschungsstipendium
2009 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Außerordentliches Stipendium für ausländische Studierende
2009 2. Preis beim 36. Kompositionswettbewerb "Guido d' Arezzo" in Arezzo, Italien
2010 Stadt Graz Musikförderungspreis

Links Kulturserver Graz: Petros Moraitis

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 3. 2020): Biografie Petros Moraitis. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/169319 (Abrufdatum: 9. 7. 2020).