Treichl Stephanie

Vorname
Stephanie
Nachname
Treichl
erfasst als
MusikerIn
InterpretIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Oboe
Ausbildung
Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Studium (bereits im Alter von 12 Jahren) Oboe Fintl Ekkehard
2001 - 2003 Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Studium Oboe Zeller Chen Ning Ching
2003 - 2006 Hochschule für Musik Würzburg Würzburg Studium (Jochen Müller-Brincken), Abschluss mit Diplom Oboe
2006 - 2011 Rostock Hochschule für Musik und Theater in Rostock: Abschluss mit Diplom (Gregor Witt) Oboe
Rostock Hochschule für Musik und Theater in Rostock: seitdem Masterstudium
Meisterkurse bei Klaus Becker, Washington Barella, Stefan Schilli und Albrecht Mayer

Tätigkeiten
2006 Wiener Jeunesse Orchester Wien seither Solo-Oboistin
2010 Trio d'anches de Berlin: Gründung und seitdem Mitglied, zusammen mit Melina Paetzold (Klarinette) und Vladimir Sedlák (Fagott)
Aktivität in verschiedenen Kammermusikformationen, bspw. dem Trio d'anches de Berlin und dem Quintett Sine Tempore
Gründungsmitglied des Barockensembles Accordando
Konzertreisen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Spanien, Estland, Lettland und Holland
regelmäßige Mitwirkung bei Konzerten und CD-Produktionen der Deutschen Kammervirtuosen Berlin mit dem Windsbacher Knabenchor
zahlreiche Solokonzerte, u.a. mit dem polnischen Kammerorchester, dem Kammerorchester Amadeus, Tiroler Kammerorchester Innstrumenti, Orchester des Tiroler Landeskonservatoriums
Dortmund Praktikantin bei den Dortmunder Philharmonikern
Mozarteumorchester Salzburg Salzburg Substitutin
Staatskapelle Berlin Substitutin (unter Daniel Barenboim)


Aufführungen (Auswahl)
2008 Rostock Aufführung mit dem polnischen Kammerorchester unter Wojciech Rajski


Auszeichnungen
2011 Zweiter Preis beim HMT-Musikpreis in Rostock (mit dem Trio d'anches de Berlin)
2012 Erster Preis beim HMT-Musikpreis in Rostock (mit dem Trio d'anches de Berlin)
2012 Zweiter Preis beim 7. Internationalen Festival der verfemten Musik in Schwerin (mit dem Trio d'anches de Berlin)
2012 NDR-Kulturpreis
Stipendium des YEHUDI MENUHIN Live Music Now e.V. (mit dem Trio d'anches de Berlin)
Begabtenförderung des Internationalen Forum für Kultur und Wirtschaft Dresden "Forum Tiberius" (mit dem Trio d'anches de Berlin)

Links Trio d'anches de Berlin

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Stephanie Treichl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/175952 (Abrufdatum: 26. 9. 2020).

Logo frauen/musik