Krall Johannes

Vorname
Johannes
Nachname
Krall
erfasst als
MusikerIn
InterpretIn
KomponistIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Geburtsort
St. Pölten
Geburtsland
Österreich
Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Violine Kakuska Thomas
Dirigieren Ortner Erwin
Komposition Neumann Friedrich

Tätigkeiten
1977 ORF - Österreichischer Rundfunk Wien Finale Show-Chance des ORF mit einer Liedkomposition auf eigenem Text
Arnold Schönberg Chor Wien Sänger
vielseitig kammermusikalisch und solistisch tätig
Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen in Europa und Fernost
Gründung von "Giovanni Music" und MOSZ-art
Salzburg Gastdozent für Orchestration und Arrangement
Tokyo - Japan Solist in Vivaldis Jahreszeiten und Konzertmeister bei Bruckners f-moll-Messe

Aufträge (Auswahl)
Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Aufträge für Bearbeitungen von Mozart und Mendelssohn

Aufführungen (Auswahl)
2010 Matseer Diabelli Sommer Salzburger Orchestersolisten: Erstaufführung der Bearbeitung von Mahlers 1. Sinfonie für Kammerorchester
Barcelona Neufassung des "et incarnatus est" aus Mozarts c-moll-Messe "et incarnatus …"
Tokyo - Japan

Auszeichnungen
1997 Stadt Salzburg Kompositionspreis des Kulturfonds
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Würdigungspreis

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Johannes Krall. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/177741 (Abrufdatum: 20. 9. 2020).