Direkt zum Inhalt

Schaerer Andreas

Vorname
Andreas
Nachname
Schaerer
erfasst als
Interpret:in
Komponist:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Pop/Rock/Elektronik
Instrument(e)
Stimme
Geburtsjahr
1976
Geburtsland
Schweiz

© Emile Holba

Ausbildung
2000 - 2006 Hochschule der Künste Bern Bern Studium
Studium Komposition Henking Christian
Studium Komposition (Frank Sikora)
Studium (Sandy Patton, Denise Bregnard) Stimme

Tätigkeiten
2007 Bern Gründung der Berner Jazzwerkstatt (mit Marc Stucki und Benedikt Reising)
2009 - 2010 Mitarbeit bei der improvisierten Oper "Bobble" (auf Einladung von Bobby McFerrin)
2010 Hochschule der Künste Bern Bern seither Unterrichtstätigkeit (Jazzgesang, Improvisation und Ensemblespiel)
als Sänger Arbeit mit eigenen Projekten: Sextett "Hildegard Lernt Fliegen", Duo mit Bänz Oester oder Lucas Niggli, Zusammenarbeit mit dem "ARTE"-Saxophonquartett und mit "Das Beet"
Studiomusiker und Komponist; arbeitet in diversen Stilrichtungen von freier Musik über Hip-Hop bis hin zur Vertonung von Computergames
 

2009–heute Trio Rom/Schaerer/Eberle: Sänger (gemeinsam mit Peter Rom (Gitarre), Martin Eberle (Trompete))

Zusammenarbeit u. a. mit: Bobby McFerrin, Soweto Kinch, Bänz Oester, Lucas Niggli, Anton Goudsmit, Barry Guy, Mars Williams, Kalle Kalima, Christy Doran’s New Bag, The Ploctones, Kaspar Ewald’s Exorbitantes Kabinett, Colin Vallon, Elina Duni, u.v.a.

Aufträge (Auswahl)
2015 Lucerne Festival The Big Wig

Aufführungen (Auswahl)
2015 Lucerne Festival Luzern Uraufführung durch das Lucerne Festival Academy Orchestra The Big Wig

Auszeichnungen
2008 Gewinn des 1. Preises des renommierten ZKB Jazzpreises (mit den Sextett "Hildegard Lernt Fliegen")
2011 mit seinem Sextett "Hildegard lernt fliegen" im Programm der prioritären Jazzförderung der Pro Helvetia
2012 mit seinem Sextett "Hildegard lernt fliegen" im Programm der prioritären Jazzförderung der Pro Helvetia
2014 mit seinem Sextett "Hildegard lernt fliegen" im Programm der prioritären Jazzförderung der Pro Helvetia
2014 Finale des BMW-Welt-JazzAwards: 1. Preis und BMW-Welt-Jazz-Publikumspreis mit seinem Sextett "Hildegard Lernt Fliegen"
2015 Nominierung in der Kategorie "Bestes Ensemble International" mit "Hildegard Lernt Fliegen" beim ECHO JAZZ 2015
2015 Gewinn des ECHO JAZZ AWARD in der Kategorie "Bester Sänger international"
2016 Musikpreis des Kantons Bern
2017 "CHOC"-Auszeichnung für das Album "Out of Land"

Pressestimmen (Auswahl)
17. September 2013
über: At The Age Of Six I Wanted To Be A Cook  - Trio Rom/Schaerer/Eberle (UNIT/Werkstatt Records, 2013)
"Dies äußert sich dadurch, dass die stilistisch sehr vielfältigen Stücke, die dieses Mal aus der Feder aller drei Beteiligten stammen, trotz der Vielzahl der unterschiedlichen Einflüsse ohne viel Zögern und allzu größere Spielerein auf den Punkt gebracht werden. Peter Rom, Martin Eberle und Andreas Schaerer verzichten auf alles Ausufernde und Weitläufige, sie fassen sich kurz und verarbeiten ihre vielen, vielen Ideen ohne Umschweife  in eher knapp gehaltenen musikalischen Statements. Erstaunlich ist, und hier zeigt sich auch das besondere Können der drei niemals einem Experiment abgeneigten Musiker, dass es ihnen dabei gelingt, niemals überhastet oder hektisch zu wirken. Ihre Nummern sind trotz des Umstands, dass doch immer viel passiert, doch sehr stimmiger und fließender Natur."
mica-Musikmagazin: ROM/SCHAERER/EBERLE – AT THE AGE OF SIX I WANTED TO BECOME A COOK (Michael Ternai, 2013)

11. April 2012
über: Please Don't Feed The Model  - Trio Rom/Schaerer/Eberle (UNIT/Werkstatt Records, 2011)
"Faszinierend sind besonders diese hörbare Leichtigkeit und der immense Spielwitz, mit denen Schaerer, Eberle und Rom zu Werke gehen. Obwohl die zwischen organisiertem Lärm und wunderbaren, fast schon balladesken Melodielinien hin und her pendelnde Musik vom instrumentalen und kompositorischen Blickpunkt komplexer Natur ist, gelingt es dem furios spielenden Dreiergespann dieser alle Kopflastigkeit zu nehmen. Die ungemein stimmungsvollen Stücke fließen, grooven manchmal ordentlich und strotzen vom ersten bis zum letzten Ton nur so vor Ideenreichtum, wunderbaren Melodiebögen und überraschenden Wendungen, die einmal in die eine Richtung, einmal in die andere Richtung führen.

Mit “Please don´t feed the Model” liefern Peter Rom, Andreas Schaerer und Martin Eberle höchst eindrucksvoll den Beweis, wie innovativ und erfrischend man den Jazz auch noch heute interpretieren kann. Bleibt zu hoffen, dass man von diesem außergewöhnlichen Trio auch in Zukunft noch so einiges zu hören bekommen wird."
mica-Musikmagazin: ROM/SCHAERER/EBERLE PRÄSENTIEREN "PLEASE DON`T FEED THE MODEL" (Michael Ternai, 2012)

Diskografie
2017: Out of Land (ACT Music; Parisien-Peirani-Schaerer-Wollny)

  • 2017: The Big Wig - Hildegard Lernt Fliegen meets the Orchestra of the Lucerne Festival Academy (ACT Music)
  • 2014: Live in Göttingen (zusammen mit Hilgegard Lernt Fliegen, DVD)
  • 2014: Perpetual Delirium (BMC; zusammen mit ARTE Quartett & Wolfgang Zwiauer, CD+DVD)
  • 2014: Arcanum (INTAKT Records; zusammen mit Lucas Niggli)
  • 2014: The Fundamental Rhythm Of Unpolished Brains (ENJA/Yellowbird Records; zusammen mit Hilgegard Lernt Fliegen)
  • 2013 At The Age Of Six I Wanted To Be A Cook - Trio Rom/Schaerer/Eberle (UNIT/Werkstatt Records)
  • 2013: Tyr​-​Gly​-​Gly​-​Phe​-​Met (Limited Bootleg; zusammen mit Lucas Niggli)
  • 2013: Rarest Reechoes live in Graz Werkstatt (UNIT Records; zusammen mit Bänz Oester)
  • 2012: Cinéma Hildegard (UNIT/Werkstatt Records; zusammen mit Hildegard Lernt Fliegen, CD+DVD)
  • 2011 Please Don't Feed The Model  - Trio Rom/Schaerer/Eberle (UNIT/Werkstatt Records)
  • 2010: Schibboleth (UNIT Records; zusammen mit Bänz Oester)
  • 2009: ... Vom Fernen Kern Der Sache (UNIT Records; zusammen mit Hildegard Lernt Fliegen)

Literatur
mica-Archiv: ROM/SCHAERER/EBERLE

2012 Ternai, Michael: ROM/SCHAERER/EBERLE PRÄSENTIEREN "PLEASE DON`T FEED THE MODEL". In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: MICA- INTERVIEW MIT PETER ROM (ROM/SCHAERER/EBERLE). In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: ROM/SCHAERER/EBERLE – AT THE AGE OF SIX I WANTED TO BECOME A COOK. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links
Webseite - Andreas Schaerer: Projekt Rom/Schaerer/Eberle
Facebook: Rom/Schaerer/Eberle
austria music export: Rom/Schaerer/Eberle 
 Facebook Andreas Schaerer, Homepage Hildegard Lernt Fliegen

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 1. 2023): Biografie Andreas Schaerer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/181598 (Abrufdatum: 12. 6. 2024).