JuJu

Name der Organisation
JuJu
erfasst als
Ensemble
Duo
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Bundesland
Wien

JuJu© Reinhard Winkler

Gründungsjahr: 2010

"Die österreichische Jazzszene kann sich ob der großen Zahl an talentierten jungen MusikerInnen, die hierzulande kreativ am Werken sind, in der Tat mehr als glücklich schätzen. Zwei Instrumentalistinnen, die in ihrer Musik hoch interessante neue stilistische Wege aufzeigen, sind Judith Reiter und Juli Schreitl. Gemeinsam das Duo JuJu bildend, vereinigen sie in ihren vielschichtigen Kompositionen auf ganz wunderbare Weise traditionelle Ansätze mit modernen experimentellen Spielarten. [...] Schräge Klänge und schöne Melodien zeichnen das experimentelle Projekt der Beiden aus. Ihre Hauptinstrumente Bratsche und Saxophon kommen genau so zum Einsatz wie verschiedene Holzblasinstrumente. Ebenso wird gesungen und gepfiffen: Eingeweihte beschreiben JuJu als "Schmelzwärme fürs Gemüt und Kraftnahrung für die Seele". In einigen afrikanischen und karibischen Kulturen ist die Kraft des JuJu bekannt, eine mystische Seelenenergie, die für sehr mächtig gehalten wird. Diese Energie wird hörbar wenn Julia Schreitl am Saxophon  und Judith Reiter mit der Bratsche ihre Klänge verschmelzen lassen. Mit elektrisierender Spannung wird das Publikum auf eine Reise in undenkbare Klangwelten entführt."
mica-Musikmagazin: Porträt: JuJu (Peter Balon, 2011)

Stilbeschreibung

"[...] Die zu allen Seiten hin offenen und sehr experimentierfreudigen Julia Schreitl und Judith Reiter beschränken sich in ihren Kompositionen erwartungsgemäß nicht auf das Wiedergeben bereits tausend Mal gehörter Zitate, sondern versuchen der unendlichen stilistischen Vielfalt, welche rund um den Globus zu finden ist, so weit wie möglich gerecht zu werden. Die gleiche klangliche Vision teilend, vollziehen die immer wieder auch neue Spieltechniken anwendenden Instrumentalistinnen einen kunstvollen Spagat, der von einer wunderbar melodiebetonten und beschwingten Eingängigkeit über witzige Gesangseinlagen bis hin zu verspielten Improvisationen reicht."
mica-Musikmagazin: JuJu eröffnen die ars femina (Michael Ternai, 2014)

"Die Musik des "Duos JuJu" ist eine, in der auf ungemein spannende Art und Weise unterschiedlichste klangliche Welten und Traditionen zueinander geführt werden. Die beiden hochtalentierten jungen Musikerinnen Judith Reiter (Bratsche) und Julia Schreitl (Saxophon) wandeln in ihren vielschichtigen Stücken auf ganz eigenen, von jeglichen Stildefinitionen befreiten Pfaden. Der musikalische Bogen spannt sich von einer wunderbar melodiebetonten und beschwingten Eingängigkeit über witzige Gesangseinlagen bis hin zu verspielten Improvisationen. Was das Zweiergespann erschafft, ist ein überaus bunter Klangkosmos, der fasziniert und berührt."
Broschüre: The New Austrian Sound of Music 2012/2013

Auszeichnungen

2011 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Stipendium "The New Austrian Sound of Music 2012–2013"

Ensemblemitglieder

Judith Reiter (Viola, Gesang, Komposition)
Julia Schreitl (Saxophon, Klarinette, Gesang, Komposition)

Aufführungen (Auswahl)

2018 Julia Schreitl (sax, bcl, schsp), Judith Reiter (va, schsp), Franziska Adensamer (schsp, acc), WUK Wien: Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock (UA, Bühnenfassung)

Diskografie (Auswahl)

2019 1 Hut, 1 Stock, 1 Damenunterrock - Franziska Adensamer, Judith Reiter, Julia Schreitl (Ritsch Ratsch Records)
2017 Fraufeld Vol. 1 (Freifeld Tontraeger) // Track 9: Conversation With Myself
2012 Short Stories - JuJu (Preiser Records)

Literatur

mica-Archiv: JuJu

2011 mica: New Austrian Sound of Music: Ensembles, Bands und MusikerInnen stehen fest. In: mica-Musikmagazin.
2017 Ternai, Michael: FRAUFELD – "Vol.1". In: mica-Musikmagazin.
2019 mica: Theater am Spittelberg 2019. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Ein Hut ein Stock, ein Damenunterrock

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 9. 2021): JuJu. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/190647 (Abrufdatum: 28. 10. 2021).

Logo frauen/musik