Schreitl Julia

Vorname
Julia
Nachname
Schreitl
erfasst als
MusikerIn
KomponistIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Klavier
Klarinette
Saxophon
Geburtsjahr
1982
Geburtsland
Österreich

Julia Schreitl © Severin Koller

Julia Schreitl wurde 1982 geboren und wuchs in Martinsdorf auf, einer kleinen Stadt im Nordosten von Wien. Sie begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren, spielte Blockflöte und Klavier. Ein paar Jahre später wechselte sie zur Klarinette und wieder etwas später zum Saxophon. Beginn in der örtlichen Blasmusik, später auch Symphonie – und Blasorchester, Big Band, Orgeldienste, unterschiedliche Kammermusikensembles und Chorgesang.

Im Laufe des Studiums erfolgt die Hinwendung zum Jazz und das Interesse an Komposition und Improvisation.
Eigene musikalische Tätigkeiten in den Bereichen Jazz (Nord.Rand.Band, JuJu, Translucent), Klassik (Sx4 Saxophonquartett) und Performance (IMPROjekt) sowie als Sidewoman und als Musikerin bei Theaterproduktionen. Seit einigen Jahren widmet sie sich auch begeistert dem Komponieren, wobei Jazzkompositionen und Kammermusik überwiegen.

Auszeichnungen
2011 ORF - Österreichischer Rundfunk Ö1Nominierung für das European Jazz Orchestra
2011 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und KulturStartstipendium
2011 European Saxophone Ensemble: Auswahl
2011 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Stipendium "The New Austrian Sound of Music 2012–2013" mit dem  Ensemble JuJu
2017 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und KulturKompositionsstipendium

Ausbildung
2000–2009 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst WienIGP Klassik Saxophon, ME/IME, IGP Jazz Saxophon - Abschlüsse mit Auszeichnung
2006–2007 Musikhochschule Malmö (Schweden): Jazz Saxophon
2012 New York Studienaufenthalt: Saxophon

Tätigkeiten
2010–heute Julia Schreitl Nord.Rand.Band (eine Kooperation mit skandinavischen Jazz-Musikern)
2010–heute Duo "Juju” (gemeinsam mit Judith Reiter), Duo “Schneeweißchen & Hosenrot” (gemeinsam mit Stephanie Hacker), Programm über Bertolt Brecht "Die Liebe dauert oder dauert nicht", Performancegrupppe [impro]jekt (mit Tänzer und Saxofon), Saxofonquartett "Sx4" (zeitgenössische Musik)
2014–heute "Translucent" (gemeinsam mit Viola Falb, Philipp Jagschitz und Hubert Bründlmayer)

Komposition von Jazz-Stücken für ihre eigenen Ensembles, für verschiedene Kammermusik-Ensembles und Jazzkompositionen, Songs, Bläserkammermusik, Blasorchester–Stücke

Diskografie
2012 Short Stories - JuJu (Preiser Records)
2010 Maßgeschneidert - Sx4 Saxophonquartett (Bock Records)
2009 Nordic Walking - Julia Schreitl Nord.Rand.Band (Sessionwork Records)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 4. 2020): Biografie Julia Schreitl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/184518 (Abrufdatum: 26. 11. 2020).

Logo frauen/musik

Logo Notenverkauf