Der Durst der Hyäne

Werktitel
Der Durst der Hyäne
Untertitel
Kammeroper
KomponistIn
Beteiligte Personen (Text)
Tornquist Kristine
Entstehungsjahr
2020
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Oper/Musiktheater
Art der Publikation
Manuskript

Handlung
Die kongolesischen Bauern Rosine und Mamadou haben ihre Kuh verloren - sie hat das Wasser des Flusses getrunken, in den die Kobaltmine ihre Abwässer leitet. Von der Mine ist keine Entschädigung zu bekommen, deshalb gehen sie zum traditionellen Zauberer, der ihnen verspricht, das Ungleichgewicht wieder zurechtzurücken, den Fluss zu reinigen und den Bauern ihre Kuh wiederzubeschaffen.

Auftrag: sirene Operntheater

Uraufführung
25.9.2020 - Wien, sirene Operntheater
Veranstaltung: Die Verbesserung der Welt - ein Kammeropernfestival in sieben Runden
Mitwirkende: Caroline Motlhago Modiba (Sopran), Bibiana Nwobilo (Sopran), Antoin Herrera-López Kessel (Bassbariton), Owen Metsileng (Tenor), Tye Maurice Thomas (Bass), Antanina Kalechyts (Dirigentin), Ensemble Reconsil Wien, Alexander Wagendristel (Leitung).

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 10. 7. 2020): Purgina Julia . Der Durst der Hyäne. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200835 (Abrufdatum: 26. 11. 2020).