VILLA WUNDER

Werktitel
VILLA WUNDER
Untertitel
Musiktheater für Kinder. Für TänzerIn/SchauspielerIn/MusikerIn, alltägliche Objekte, Diskantzither und Violoncello (3 Personen)
KomponistIn
Entstehungsjahr
2017
Dauer
50m–55m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Oper/Musiktheater
Tanz/Ballett
Musik für Kinder und/oder SchülerInnen
Besetzung
Trio
Besetzungsdetails

SprecherIn (1, TänzerIn/SchauspielerIn/MusikerIn), alltägliche Objekte, Zither (1, Diskantzither), Violoncello (1)

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Die Villa Wunder ist ein ganz normales Haus – eines mit Fenstern, Türen und einem ordentlichen Dach über dem Kopf. Und doch ist die Villa Wunder anders als die Nachbarhäuser im Dorf: Sie macht Musik und zwar mit all den Dingen, die in ihr wohnen: Mit der Türklinke, dem Schneebesen und dem Wasserhahn. Doch eines Tages wird das Haus in seinen Grundfesten erschüttert. Nach dem Erdbeben ist nichts mehr an seinem Platz. Werden die Gegenstände wieder ihr zu Hause finden? Mit Hilfe des liebenswürdigen, aber ungeschickten Hausmeisters Sale und seinem lebenslustigen Besen Pepe begeben sich die Gegenstände auf die Suche nach ihrem Platz ..."
Manuela Kerer

Uraufführung
21. September 2017 - Klangspuren Schwaz
Mitwirkende: Marek Zink, Sophie Abraham (Violoncello), Martin Mallaun (Zither, alltägliche Objekte), Veronika Grossberger (Konzept, Leitung)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 17. 7. 2020): Kerer Manuela . VILLA WUNDER. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200872 (Abrufdatum: 20. 9. 2020).