Wiener Singakademie

Name der Organisation
Wiener Singakademie
erfasst als
Chor
Ensemble
Genre
Klassik
Neue Musik
Bundesland
Wien

Die Wiener Singakademie, derzeit aus ca. 100 Sängerinnen und Sängern bestehend, versteht sich als ambitioniertes Ensemble mit professionellem Anspruch und hohem künstlerischem Niveau. In regelmäßiger Probenarbeit wird der Chor von seinem Leiter Heinz Ferlesch auf die vielfältigen musikalischen Herausforderungen vorbereitet. Durch konsequente chorische Stimmbildung und der Förderung der Einzelstimmbildung wird den Sängerinnen und Sängern der Wiener Singakademie die Möglichkeit geboten, ihre eigene Stimme unter der Anleitung von erfahrenen Gesangspädagogen zu entfalten und im Chor optimal einzusetzen. Das Repertoire der Wiener Singakademie umfasst nicht nur klassische Chorwerke wie etwa Händels Oratorien, Bachs Passionen, geistliche Werke von Mozart, Haydn, Beethoven, Bruckner und Berlioz, Mahlers 2. und 3. Symphonie sowie sein „Klagendes Lied", Orffs „Carmina Burana", sondern auch Werke des 20. Jahrhunderts von Schönberg, Schmidt, Enescu, Honegger, Weill und Schnittke. Auch die umfangreiche A-cappella-Literatur wird regelmäßig gepflegt.

1953–1968 Hans Gillesberger (künstlerischer Leiter)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 4. 2022): Wiener Singakademie. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/30639 (Abrufdatum: 19. 8. 2022).