Saxofour

Name der Organisation
Saxofour
erfasst als
Band
Quartett
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Subgenre
Jazz
Bundesland
Wien

© Vladimir Yurkovic

Gründungsjahr: 1991

 

Saxofour, hinter diesem klingenden Namen verbirgt sich wie man schon leicht erahnen kann ein Saxophonquartett. Keinesfalls darf man sich aber dazu verleiten lassen, dabei an die gängigen, stereotypen und leicht angestaubten  Saxophonvierergespanne zu denken, die zuhauf anzutreffen sind. Führt man sich die Besetzung vor Augen, wird einem schnell klar, hier handelt es sich um kein gewöhnliches Saxophonensemble, sondern um einen der wohl bestbesetzten Klangkörper dieses Metiers.

 

Saxofour wurde anläßlich der "Austria Jazz Tage Vöcklabruck" gegründet. Seit 1991 spielte Saxofour an die 350 Konzerte, präsentierte zum Leidwesen der Anhängerschaft leider erst 1998 die erste CD. Nicht nur Konzerte, auch aktionistische Events z.B. oberösterreichischer Maler oder französischer Automobilkonzerne werden von Saxofour musikalisch betreut. Seit 2001 besteht auch im Ausland reges Interesse an der Musik Saxofours, so gab es dann auch eine Tourneen durch Marokko, Frankreich, Italien, Belgien und Holland. Mit einer sensiblen Mischung aus Jazz und Folklore, stets den Schalk im Nacken und sich doch - einmal abgesehen von den Conferencen - nie in Blödelei verlierend, gelingt Saxofour eine meisterliche Darbeitung zwischen Besinnlichkeit und Groove. Dabei sind sie mehr als kreativ und äußerst hip.


Band/Ensemble Mitglied
Bramböck Florian, Dickbauer Klaus, Maurer Christian, Puschnig Wolfgang

Stilbeschreibung:
Die ideale Kombination von Groove, Originalität, Geist und Virtuosität, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Vier Individualisten, die sich logisch zu einer Einheit fügen, und das auf höchstem musikalischen Niveau. Vier der gefragtesten Saxophonisten zwischen Scheibbs und Nebraska.


Diskografie (Auszug):

  • 2014: Music for all occasions (ATS Records)
  • 2010: Saxofour plays Mozart - Die Zauberflöte (ATS Records)
  • 2007: Our favourite filmsongs (ATS Records)
  • 2004: European Christmas (Universal Music GmbH Austria)
  • 2002: Vocalizing Reeds (PAO Records)
  • 2002: Reindeer Games (Universal Music GmbH Austria)
  • 2000: Laßt uns froho uhund munter sein (PAO Records)
  • 1998: Horns Astray (PAO Records)

Pressestimmen

21. Dezember 2012

"Saxofour", hinter diesem klingenden Namen verbirgt sich wie man schon leicht erahnen kann ein Saxophonquartett. Keinesfalls darf man sich aber dazu verleiten lassen, dabei an die gängigen, stereotypen und leicht angestaubten  Saxophonvierergespanne zu denken, die zuhauf anzutreffen sind. Führt man sich die Besetzung vor Augen, wird einem schnell klar, hier handelt es sich um kein gewöhnliches Saxophonensemble, sondern um einen der wohl bestbesetzten Klangkörper dieses Metiers.

music austria (Michael Ternai)

 

30. Oktober 2001

Eigenkompositionen, Improvisationen und Spielwitz faszinieren.

Kronenzeitung

 

Humorvolle Momente ergeben sich bei aller Virtuosität dezent aus der liebevollen Verspieltheit der vier Top-Saxophonisten, in deren Musik sich strahlende Kinderaugen unterm Tannenbaum widerspiegeln.

Tiroler Tageszeitung


Links mica-Archiv: Saxofour

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Saxofour. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/30798 (Abrufdatum: 20. 10. 2021).