Angerer Paul

Vorname
Paul
Nachname
Angerer
erfasst als
KomponistIn
DirigentIn
AusbildnerIn
MusikerIn
ModeratorIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Violine
Geburtsjahr
1927
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
2017

Doblinger Archiv © - Mit freundlicher Genehmigung des Doblinger Musikverlag

Ausbildung
1932 - 1933 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Ausbildnerin: Viola Thern Klavier
1932 - 1933 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Ausbildner: Franz Bruckbauer Violine
1932 - 1946 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Akademie für Musik und darstellende Kunst (s. Universität für Musik und darstellende Kunst): Dirigieren Swarowsky Hans
1932 - 1946 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Akademie für Musik und darstellende Kunst (s. Universität für Musik und darstellende Kunst): Musiktheorie und Komposition Uhl Alfred
1932 - 1944 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Akademie für Musik und darstellende Kunst (s. Universität für Musik und darstellende Kunst): Musiktheorie und Komposition Reidinger Friedrich
1946 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Akademie für Musik und darstellende Kunst (s. Universität für Musik und darstellende Kunst): Studienabschluss

Tätigkeiten
1947 Wiener Symphoniker Wien Bratschist
1948 Zürich Tonhalle Zürich: Bratschist
1949 Orchestre de la Suisse Romande Genf Orchestre de la Suisse Romande: Bratschist
1953 - 1957 Wiener Symphoniker Wien Erster Solobratschist
1956 - 1963 Kammerorchester der Wiener Konzerthausgesellschaft Wien Leiter und Chefdirigent
1960 - 1990 Orchestra Sinfonica Haydn di Bolzano e Trento Bozen Orchestra sinfonica di Bolzano e Trento "Haydn": ständiger Gastdirigent
1964 - 1966 Bonn Theater der Stadt Bonn: Erster Kapellmeister
1966 - 1968 Ulm - Deutschland Theater Ulm: Musikalischer Oberleiter
1967 - 1972 Salzburger Landestheater Salzburg Opernchef
1971 - 1981 Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Pforzheim Leiter
1982 - 1992 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Lehrauftrag
1982 Concilium Musicum Wien Wien Leiter des Ensembles
1984 - 2001 ORF - Österreichischer Rundfunk Moderator "Pasticcio"
Burgtheater Wien Wien Komponist und Kapellmeister
Salzburger Festspiele Salzburg Komponist und Kapellmeister
Bregenzer Festspiele Bregenz Komponist und Kapellmeister
Radio Stephansdom Wien Moderator "Capriccio"

Aufträge (Auswahl)
1958 Österreichischer Rundfunk (ORF) - Fernsehen Das verräterische Herz - Fernsehpantomime
1958 ORF - Österreichischer Rundfunk Die Paßkontrolle - TV-Oper
1970 Salzburger Landestheater Hotel Comedie - Musical nach Motiven von Carlo Goldonis "La Locandiera" von Werner Schneyder
1987 Forum Marchfeld: Anerkennungspreis Eisenbahn-Marsch - für Blasorchester

Auszeichnungen
1953 Republik Österreich Österreichischer Staatspreis für Musik Musik für Viola allein
1959 Salzburger Opernwettbewerb: Erster Preis Die lustigen Weiber von Windsor
1987 Forum Marchfeld: Preis für hervorragende Leistungen Angerer-Marsch - für Blasorchester
2002 Republik Österreich Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse

Stilbeschreibung

 

Die Musik Paul Hindemiths hat den Werdegang des jungen Komponisten entscheidend beeinflußt. Kammermusiken und Orchesterwerke sind durchaus von den Gegebenheiten des Instrumentariums her konzipiert. Es ist das Werk eines Musikers, der in seiner Sprache Eigenes zu sagen hat.

 

Rudolf Klein, in: ÖMZ, 11 (1956), Heft 5, S. 195

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 4. 2020): Biografie Paul Angerer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/50232 (Abrufdatum: 14. 7. 2020).

Logo Notenverkauf

Logo Filmmusik