Berlakovich Jürgen

Vorname
Jürgen
Nachname
Berlakovich
Nickname
Takamovsky
erfasst als
BandmanagerIn
MusikerIn
KomponistIn
AutorIn
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Geburtsjahr
1970

© Eva Kelety

 

Schriftsteller, Musiker, Komponist und Klangkünstler. Hörspiele, Soundessays, Audiokarikaturen, Soundinterpretationen, Performances und Filmmusik.
Er verwendet DNA-Sonifikationen und transformierte Sprach- und Stimmpartikel in Kombination mit Gitarre, Bass und Elektronik für Kompositionen und Improvisationen. Jürgen Berlakovich ist Ensemblemitglied von The Vegetable Orchestra und Co-Initiator des Literatur- und Musikperformanceprojektes Sergej Mohntau. Er unterrichtet akustische Poetik an der sfd – schule für dichtung. Publikationen und Auftritte auch unter Juergen Berlakovich, J.S. Berlakovich, JSB und Takamovsky.


Ausbildung
1989 - 2001 Universität Wien Wien Studium der Deutschen Philologie, Philosophie, Theaterwissenschaft und Anglistik
1992 Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst Wien Studium Gitarre

Tätigkeiten
1999 - 2012 Co-Initiator des Literatur- und Musikperformanceprojektes "Sergej Mohntau" sowie Mitglied
2004 Schule für Dichtung (sfd) Wien seither Lehrer für (Akustische Poesie) Projekte
2005 seitdem Mitglied von "The Vegetable Orchestra"
2009 Gründer von "Takamovsky"
2012 Wien Gründung des eigenen Produktions- und Aufnahmelabels ETYMTONE





2018 Tobman. Roman. (Klever / Verlag)

Aufführungen (Auswahl)
Ars Electronica Linz
Steirischer Herbst Graz
Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien
rhiz - bar modern Wien
Schauspielhaus Wien Wien
Museumsquartier Wien Wien
Wien Modern Wien
Porgy & Bess Wien
Diagonale Filmfestival Graz
Volkstheater Ges.m.b.H. Wien
Huddersfield Contemporary Music Festival
Centre Pompidou Paris
Philharmonie Luxembourg Luxemburg
RadioKulturhaus Wien
Nationaltheater Mannheim Mannheim
WUK - Werkstätten- und Kulturhaus Wien
Wiener Konzerthaus Wien
Festival der Regionen Eferding
Tanzquartier Wien GmbH Wien
Alte Schmiede Kunstverein Wien Wien
electric pavillon (Innsbruck), Distorsonie Festival (Bologna), Batofar (Paris), Vooruit (Gent), ARTheater (Köln), Bocca della Verità (Bad Salzdethfurth), Kunstforum (Wien), Medienturm (Graz), Teater Utan Kayu (Jakarta), central house of artists (Moskau), Belluard Festival (Schweiz), Singapur Arts Festival (Singapur), Festival Printemps des Arts Monte Carlo (Monaco), Radialsystem (Berlin), Hong Kong City Hall (China), Synch Festival (Athen), Festival di Ravello (Italien), Maison de la Musique (Nanterre), Codes Festival (Lublin), Notte Bianca (Florence), Bestival Festival (Isle of Wight), Escuela de Escritores (Madrid), Schenectady (NY), Museum of Modern Art (Indianapolis/USA), Waldstock Festival (Zug, CH), Festival de la cité (Lausanne; CH); Ecofest (Istanbul; TUR), Bochum (DE), Arsenal (Metz; FRA), Yuen Long Theatre (Hong Kong), Tai Po Civic Centre (Auditorium, Hong Kong), Ngau Chi Wan Civic Centre (Theatre, Hong Kong), Reims (FRA), International House of Music (Moscow; RUS), Amann Studios (Wien), Dimitria Festival (Thessaloniki; GRE), Buga, (Koblenz; DE), Festival Euroclassic (Zweibrücken; DE), Gent Festival (Gent; BE), Theater Spektakel (Zürich; CH), Malbrouck Festival (Manderen; FR), MIMI festival (Marseille: FR), Pergine Spettacolo Aperto (Pergine; Trento (I), Equinoxe (Saint Brieuc; FR), Holmboe Classical music festival (Horsens; DK), Associazione Scarlatti (Napoli; I), The Philharmonic Society (Perm; RUS), Beethovenfest (Bonn; DE)




Auszeichnungen
2007 ORF - Österreichischer Rundfunk Ö1 Ö1-Track-5-Hörspielpreis
2007 Arbeitsstipendium für Literatur
2008 Staatsstipendium für Literatur
2011 Arbeitsstipendium für Komposition
2012 Arbeitsstipendium für Komposition




Buch und CD:

  • 2014: Instrumentum Vocale. Ein Figurenpark aus Text und Klang. (Klever Verlag. Buch mit CD)  

 

CDs:

  • 2016: Takamovsky: Sonic Counterpoint (Takamovsky / CD / Etymtone / ETYM-005)
  • 2013: IN STREAMS (Takamovsky / CD / Etymtone / ETYM-001; Komposition, Arrangement & Produktion: Jürgen Berlakovich)
  • 2010: ONIONOISE (The Vegetable Orchestra CD / transacoustic-research / monkey records / cd tres 008/2010; Komposition und Arrangement: The Vegetable Orchestra)
  • 2009: V.A. – POEM/E (pumpkinrecords, pump 35; Beitrag mit einer Vertonung des Christian Morgenstern Gedichtes "Der Lattenzaun")
  • 2007: V.A. – Schubert is not dead (pumpkinrecords, pump 21; Beitrag für "Schubert is not dead" mit einer Interpretation von "Der Wegweiser" aus Franz Schuberts Winterreise. Alle Instrumente, Elektronik, Stimme, Arrangement, Aufnahme und Produktion: Jürgen Berlakovich)
  • 2006: palindromsongs (Sergej Mohntau CD / non food factory / cd 2318; Text, Komposition, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 2006: V.A. – henri chopin remixed (EX-SFD 01; Beitrag für den "henri chopin remixed" Sampler. Unter anderem mit Beiträgen von Christian Fennesz, Erdem Tunakan und Didi Bruckmayr. Zusätzlich Kurator des Projektes. Komposition, Elektronik, Produktion: Jürgen Berlakovich)
  • 2004: polypoetry krikri 2004 (CD / VA / krikri/Gent; Text, Komposition, Arrangement, Stimmen: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 2003: Gummihandschuhdudelsack (Sergej Mohntau CD / transacoustic-research / tres005; Komposition, Text, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 2003: hearings (CD / VA / transacoustic-research / tres001;  Text, Komposition, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 2003: electric pavillon (CD / VA / taliban records / mtk-04; Text, Komposition, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 2000: Like a Pharao - A Tribute to Peter Sterner (CD / VA / pumpkin records / pump 04; Komposition, Gitarre, Bass, Elektronik, Gesang und Arrangement: Jürgen Berlakovich)
  • hearings 1-6" (CD / VA / iftaf rec 013; Text, Komposition, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • hearings 7-10" (CD / VA / iftaf rec 014; Text, Komposition, Arrangement, alle Instrumente: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • The forbidden 80s (CD / VA / Mr.Mutt Rec. / Rimini; Komposition und Elektronik: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer) 

 

Hörspiele:

  • 2012: Selfcompiler. Ein Sprachsoundscape. ORF-Ö1-Kunstradio
  • 2010: Viktor Krylov. Fakten und Vermutungen rund um ein verschollenes Genie. (Von Juergen Berlakovich und Peter Brandlmayr. ORF-Ö1 Hörspielstudio)
  • 2008: Der Chefknecht. (Aus: INSTRUMENTUM VOCALE. Ein Figurenpark aus Text und Klang). Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme,Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2008: Shanghai Impromptu. Kurzhörspiel. Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme, Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2008: Ich.Gedicht. Audiopoem. Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme, Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2008: Der Denkbeamte. (Aus: INSTRUMENTUM VOCALE. Ein Figurenpark aus Text und Klang). Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme,Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2008: Der Prügelsuppeneinbrockrocker. Aus: INSTRUMENTUM VOCALE. Ein Figurenpark aus Text und Klang). Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme, Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2008: Der Dilettantengeier. (Aus: INSTRUMENTUM VOCALE. Ein Figurenpark aus Text und Klang). Erstausstrahlung im ORF-Ö1 Hörspielstudio; Text, Komposition, Elektronik, Produktion, Stimme, Tontechnik: Jürgen Berlakovich)
  • 2007: The Difference is Doing. Ein Soundessay aus Glas, Laub, Luft und Stimmgeweb mit Kontrabassbegleitung; Text, Komposition, Elektronik, Kontrabass, Produktion, Tontechnik: Jürgen Berlakovich
  • 2003: Tabak. ORF-Kunstradioproduktion (Text, Komposition, Elektronik, Produktion: Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer)
  • 1995/1996: Familie Auer. Minihörspiel – Beiträge für das ORF-Kunstradio; Text: Jürgen Berlakovich 

 

DVD:

  • 2015: SEE AURAL WOODS (Takamovsky & Luma.Launisch / DVD)
  • 2010: Die Würghand 1920 (DVD / Filmarchiv Austria/2011). Soundtrack zum Film. Live bei der VIENNALE 2010. Komposition und Interpretation: Jürgen Berlakovich & Ulrich Troyer

 

Audiokarikaturen:

  • 2006: Kunstradio – Radiokarikaturen. Wöchentliche Ausstrahlung einer Audiokarikatur im ORF-OE1-Kunstradio im Jahre 2006 (Text, Komposition und Elektronik: Jürgen Berlakovich) 

 

Internet:

  • poésie électronique – Übungen zu Henri Chopins «poésie sonore». Internetklasse der sfd – schule für dichtung

Links Homepage Takamovsky, Homepage ETYMTONE, mica-Archiv: Sergej Mohntau, mica-Archiv: Takamovsky

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Jürgen Berlakovich. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/50888 (Abrufdatum: 26. 9. 2020).