Kreuels Hans-Udo

Vorname
Hans-Udo
Nachname
Kreuels
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
RedakteurIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1947
Geburtsort
Kevelaer
Geburtsland
Deutschland

Mit freundlicher Genehmigung von H. Kreuels (Privatfoto ©)

 

Ab 1969 Musikstudium in Detmold. Chance und Problem der Doppelbegabung! Aus pianistischer und kompositorischer Arbeit erwächst Vortrags-Tätigkeit mit analytischen Seminaren und Studio-Konzerten, insbesondere seit 1990.


Ausbildung
1967 Abitur
1969 Hochschule für Musik Detmold Detmold Gesang (J. Deroubaix) Stimme
1969 Hochschule für Musik Detmold Detmold Unterricht bei Franzpeter Goebels Klavier
1969 Hochschule für Musik Detmold Detmold Komposition (Johannes Driessler)
1969 Hochschule für Musik Detmold Detmold Komposition Klebe Giselher
1972 Hochschule für Musik Detmold Detmold staatliche Musiklehrerprüfung
1975 Hochschule für Musik Detmold Detmold künstlerische Reifeprüfung
1975 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Unterricht bei Noel Flores Klavier
1975 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Klavier Weber Dieter
1975 Universität Wien Wien Musikwissenschaft
1981 Zweites Diplom für Klavier Klavier
Meisterkurse bei Stanislaus Neuhaus (Chopin- und Skrjabin-Interpretationen)
Positano/Italien: Meisterkurse bei Wilhelm Kempff (Beethoven Interpretationen)

Tätigkeiten
1972 - 1974 Hochschule für Musik Detmold Detmold Klavier-Lehrassistenz
1972 - 1975 Kompositionen sowie Interpretation Neuer Musik (Arnold Schönberg, Olivier Messiaen, Igor Strawinsky, Karlheinz Stockhausen, Hermann Heiss u. a.)
1980 Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch Professur für Klavier und Kammermusik
1981 Wiederaufnahme der kompositorischen Arbeit
1994 - 2005 Schubertiade GmbH Feldkirch regelmäßige Vorträge
1999 Doppel-CD mit Musik von Ferdinand Andergassen
2003 Gesamteinspielung des "Londoner Skizzenbuches" von W.A. Mozart bis NAXOS
Jury-Mitglied
Musikrezensent
Rezitals in vielen Ländern Europas
Solist und Klavierpartner
Teilnahme an musikwissenschaftlichen Symposien
umfassendes solistisches und kammermusikalisches Repertoire
zahlreiche Konzerte
ORF - Österreichischer Rundfunk zahlreiche Produktionen

Aufführungen (Auswahl)
Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt Darmstadt
Forum Feldkirch - Musik des 20. Jahrhunderts Feldkirch

Stilbeschreibung

Ausgehend von der "Vollchromatik", sind Kompositionsansätze der Zwölfton-Technik, A- und Frei-Tonalität, Metamorphosentechnik, bis hin zu freien Improvisationsformen eingebunden in eine das musikalische Material psychologisch selektierende Vorgangsweise, die den Hörer klanglich und rhythmisch suggestiv zu erfassen sucht. Wesentliche Aspekte dabei sind Materialbeschränkung und Durchlässigkeit zur Tradition.

 

Hans-Udo Kreuels, 1994


Links Musikdokumentationsstelle Vorarlberg, mica-Archiv: Hans Udo Kreuels

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Hans-Udo Kreuels. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/58226 (Abrufdatum: 13. 7. 2020).