Berann Angela

Vorname
Angela
Nachname
Berann
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
MusikerIn
AusbildnerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Weltmusik
Instrument(e)
Schlagzeug
Perkussion
Geburtsort
Innsbruck
Geburtsland
Österreich

Photocredit: Niki Witoszynsky ©

Angela Berann ist Schlagzeugerin, Perkussionistin und bildende Künstlerin.


Ausbildung
1967 - 1975 Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Studium Perkussion
MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Jazzdrumming Schlagzeug Bachträgl Erich
München 2-jährige Graphikschule
Akt-, Zeichen und Malstudien beim Vater (Heinrich C. Berann)
Brasilien: Afro-Latin Percussion (Dudu Tucci)
Niederlande: Afro-Latin Percussion (Nippy Noya)
Puerto Rico: Afro-Latin Percussion (Freddie Santiago)
Senegal: Afro-Latin Percussion (Arona N'Diaye)
USA: Afro-Latin Percussion (John Otis)

Tätigkeiten
1986 Wien Bundesoberstufenrealgymnasium: seitdem Lehrverpflichtung für Schlagzeug
1987 Angela's Percussion Circus (APC): Gründerin
Biolek's Showbühne: TV-Auftritt
Instant Soulution: Mitglied
Jaw: Mitglied des Jazztrios
Klangschaften: Mitglied, zusammen mit Helmut Scherner
Rhythmsplitting: Mitarbeit beim Projekt
CD-Produktionen für Schmetterlinge, Erwin Steinhauer, Christian Brandauer, Arthur Lauber, Heinz Leonhardsberger "Das weite Land (Michel .Piccoli)", Earth Rise u.a.
Engagement im Film "Cabaret" (mit Liza Minelli)
Fortbildung von Musikpädagogen
Tätigkeiten in zahlreichen Jazz-, Rock-, und Funkensembles
Leitung von zahlreichen Workshops, u.a. am Brucknerkonservatorium Linz, Konservatorium der Stadt Wien etc.
mehrere Film- und Theaterengagements
mehrere Publikationen
Burgtheater Wien Wien Mitglied des Ensembles
Studioeinspielungen
zahlreiche Tourneen im In- und Ausland
zahlreiche Ausstellungen
Zusammenarbeit u.a. mit Iviron, Dana Gillespie, Marianne Sägebrecht, Hansi Lang, Big Sissy, Kevin Lambert, Gilbert Price

Aufführungen (Auswahl)
1999 Burgtheater Wien Wien seitdem laufend bei Produktonen musikalisch mitgewirkt, solistisch bei "Merlin", "Hamlet", "Ilias"
NetZZeit Wien
Theater Gruppe 80 Wien
Volkstheater Ges.m.b.H. Wien
Theater an der Wien Wien Cabaret
weitere Aufführungen z.B. bei den Nestroyspielen Schwechat und den Burgfestspielen Liechtenstein

Pressestimmen

Die Musik wurde ihr schon in die Wiege gelegt. Angela Berann, Österreichs erste am Konservatorium Wien diplomierte Schlagzeugerin trat mir ihrem Percussion Circus in der Szene Wien auf und sorgte mit heißen Rhythmen für eine aufgeheizte Stimmung. 

Kurier

 

Für die Regisseurin und die Darsteller von "Merlin" gab es lauten Premierenapplaus. Auch Angela Berann wurde bedankt. Als Schlagwerkerin heizt sie die Kampfszenen auf. 

Presse 

 

Soloabend mit Elfriede Ott im Mozartsaal

Elfriede Ott hatte Angela Berann, eine Musikerin eingeladen, die für "Rhythmus mit klingendem Material" sorgte. Denn neben dem Schlagzeug, das sie virtuos beherrscht, standen ihr noch eine ganze Menge der ausgefallensten Musikinstrumente zur Verfügung.
Die Ott sprach von Kreislers "Alpenglühen", Bronners "G'schupften Ferdl" oder Wiener's "Ich wünsch mir einen Vorderzahn" und wurde dabei von einer Fülle von Klängen begleitet, von einer Klangmalerei, dem Inhalt der Texte angepasst. 

Wiener Zeitung 

 

groovy womann - album reviews

Aided by a couple of keyboardists and a guitarist, Angela Berann performs all of the varied drums and percussion on Groovy Womann. The album certainly is groovy, because it is about a primacy of rhythm and beat. On "Back to the Roots" she contrasts a dull bass drum with the snap of bongos and steel percussion. "Ambience" treads into the coloring area of things that rattle, shake, rasp, and scrape. Berann calls them in as an excellent arrangement to more roots funk. "Cuban Affairs" is the most spacious of Berann's compositions. The terse percussion phrases are disparate in time and stereo location while the keyboard suggests eerie, sci-fi effects. The last half of the piece takes on the aura of a voodoo ceremony soundtrack recorded in a reverberating high school gym, complete with whistles. On "Bubbles of Spirit" the sound of a horn in lament is summoned from the keyboards to accompany rainsticks and rattles in introduction to cymbal- and snare-accompanied bongos. Angela Berann's Groovy Womann is an impressive cornucopia of upbeat and engaging rhythms summoned from eclectic instrumentation. Not only should this be of interest to percussion enthusiasts but also all those that seek vital instrumental music. 

All Music Guide (Tom Schulte)


Diskografie:

  • Groovy Womann (Solo CD)
  • Valerie
  • Schickeria
  • Earth Rise
  • Das weite Land
  • It is
  • Innanna
  • Die Nacht der Salamander

Links Instant Soulution

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Angela Berann. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/72392 (Abrufdatum: 28. 9. 2020).

Logo frauen/musik