Direkt zum Inhalt

Bachträgl Erich

Vorname
Erich
Nachname
Bachträgl
erfasst als
Interpret:in
Komponist:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Schlagzeug
Geburtsjahr
1944
Geburtsort
Frohnleiten
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
2011

"Der Jazz-Schlagzeuger und Komponist Erich Bachträgl ist Gründungsmitglied der Abteilung Jazz und war am damaligen Konservatorium der Stadt Wien in den Jahren von 1969 bis 1985 als Schlagzeuglehrer tätig. Er zählt zu den wichtigsten österreichischen und europäischen Schlagzeugern und war der erste „moderne“ Drummer der österreichischen Jazzgeschichte.

Nach dem klassischen Schlagzeug-Studium an der Grazer Musikakademie und einer Auszeichnung als bester Jazzsolist beim Wiener Jazzfestival im Jahr 1964 wirkte er u. a. als Musiker bei Harald Neuwirth, der ORF-Big-Band, beim Erich Kleinschuster-Sextett, sowie in den Trios von Fritz Pauer und Friedrich Gulda. Erich Bachträgl unterrichtete 17 Jahre am KONS und war ab 1985 außerordentlicher Professor an der Musikhochschule Graz. Außerdem war er als Lehrer am Konservatorium in Klagenfurt sowie als Gastdozent an der Musikhochschule Hamburg tätig. Erich Bachträgl ist Verfasser des zweisprachigen Lehrbuchs Modern Rhythm & Reading Script."
MUK (2011): Trauer um Erich Bachträgl, abgerufen am 20.9.2023 [https://muk.ac.at/artikel/trauer-um-erich-bachtraegl.html]

Auszeichnungen
1964 Wiener Jazzfestival: bester Solist

Ausbildung
1963–196? Grazer Musikakademie: klassisches Schlagzeug (Franz Nedorost)
Akademie für Musik und darstellende Kunst: Jazz-Schlagzeug

Tätigkeiten (Auswahl)
1969–1985 Konservatorium der Stadt Wien: Lehrer für Schlagzeug

Schüler:innen (Auswahl)
Angela Berann, Mario Gonzi, Thomas Wallisch, Reinhold Schmölzer

Mitglied in den Ensembles/Bands
1971–1981 ORF-Big Band: Schlagzeuger (unter der Leitung von Erich Kleinschuster)
1966–???? Erich Kleinschuster Sextett: Schlagzeuger (gemeinsam mit Erich Kleinschuster (Posaune, Leitung), Robert Politzer (Trompete), Hans Salomon (Tenorsaxophon), Fritz Pauer (Klavier), Jimmy Woode (Kontrabass))
Harald Neuwirth-Trio
Fritz Pauer-Trio
Friedrich-Gulda-Trio
Art Farmer Group
Max Greger-Big-Band
NDR-Big-Band

Quellen/Links
Oesterreichisches Musiklexikon online: Bachträgl, Erich
Wikipedia: Erich Bachträgl
Webseite - MUK: Trauer um Erich Bachträgl
Musik Austria: Erich BACHTRÄGL (Peter Paul Skrepek)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 13. 3. 2024): Biografie Erich Bachträgl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/78594 (Abrufdatum: 18. 7. 2024).