Lin Wei-Ping

Vorname
Wei-Ping
Nachname
Lin
erfasst als
InterpretIn
MusikerIn
Genre
Neue Musik
Subgenre
Experimental/Intermedia
Instrument(e)
Violine
Geburtsland
Taiwan

 

Weiping Lin konzentriert sich auf die Interpretation neuer Musik sowie jener aus dem ausgehenden letzten Jahrhundert. Dies tut sie sowohl solistisch – sie brachte unter anderem das ihr gewidmete Violinkonzert von Volkmar Klien zur Uraufführung – als auch als Mitwirkende bei Ensembles.
(Quelle: Wei-Ping Lin)


Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium, im Alter von 15 Jahren Violine Sivó Josef
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium, im Alter von 15 Jahren (Dora Schwarzberg) Violine
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Studium (Yair Kless) Violine
zahlreiche Meisterkurse, ua. bei Zakhar Bron, Klara Flieder, Valery Klimov, Philippe Hirschhorn, Igor Oistrach, Igor Ozim, Gerhard Schulz, Abram Shtern und Edward Zienkowski

Tätigkeiten
ORF Radio Symphonieorchester Wien Wien Stimmführerin der 1. Violinen
Mitwirkung bei Ensembles wie dem Ensemble Modern, Ensemble 20. Jahrhundert, Die Reihe, Ensemble EIS, Ensemble Phace und Zur Eisernen Zeit
Kammermusikerin in frei wechselnden Besetzungen

Auszeichnungen
mehrere Preise bei nationalen Violinwettbewerben während ihrer Kindheit in Taiwan
Erfolge bei internationalen Wettbewerben (Lipinski-Wieniawski in Polen und Johannes Brahms in Österreich)

Diskografie:

  • Volume 10: The Violin Works (mit Giacinto Scelsi; mode records)
  • Zur Eisernen Zeit (mit Natural Born Viennese; Quinton Records)
  • Captain Austria (mit Christian Qualtinger; Quinton Records)
  • Variatons in Air Pressure (mit Volkmar Klien; Aufstieg AV)
  • Nachklang (mit Michael Amann; Einklang Records)
  • VLCLEL (mit Volkmar Klein; Aufstieg AV)
  • Lockerungen (mit Volkmar Klein; Aufstieg AV)
  • Streichquartette (mit Christoph Herndler)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Wei-Ping Lin. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/77208 (Abrufdatum: 1. 12. 2022).

Logo frauen/musik