Kamper Karl

Vorname
Karl
Nachname
Kamper
erfasst als
AusbildnerIn
DirigentIn
ChorleiterIn
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Ausbildung
MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Studium Dirigieren, Chor- und Ensembleleitung, Abschluss mit Auszeichnung

Tätigkeiten
1981 Salzburger Landestheater Salzburg Chordirektor und Kapellmeister, intensive Zusammenarbeit mit Nikolaus Harnoncourt
1983 Salzburg Gründung des "Salzburger Konzertchors“
1986 Wiener Staatsoper Wien Berufung als Chordirektor
1990 Opernhaus Zürich Zürich Berufung als Chordirektor
1994 Deutsche Oper Berlin Berlin Chordirektor
1996 Universität Mozarteum Salzburg Salzburg Berufung zum Universitätsprofessor für Chorleitung
2001 Salzburger Landestheater Salzburg Ernennung zum künstlerischen Leiter des Chores
2004 - 2010 Konzertvereinigung Mozartchor Salzburg (2010 aufgelöst) Salzburg künstlerischer Leiter und Dirigent der regelmäßigen Konzertserie "Gang durch den Advent" im Großen Saal des Mozarteums, bis zur Selbstauflösung der Konzertvereinigung Mozartchor Salzburg im Jahr 2010
Schallplattenaufnahmen u.a. mit Claudio Abbado, James Levine und Lorin Maazel
mehrfache Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen, den Osterfestspielen (unter Herbert von Karajan) und in den Mozartwochen

Auszeichnungen
1987 Clemens Krauss Medaille

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Karl Kamper. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/80734 (Abrufdatum: 25. 11. 2020).