Adam Doris

Vorname
Doris
Nachname
Adam
erfasst als
SolistIn
InterpretIn
Instrument(e)
Klavier
Geburtsort
Wien
Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Klavier

Tätigkeiten
1999 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) seither Leitung einer Klavierklasse
2007 seither Gestaltung eines eigenen Konzertzyklus' "Kulturszene Kottingbrunn"
Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Alfred Eschwé, Vladimir Fedosejev, Manfred Honeck, Carlos Kalmar, Walter Weller

Aufführungen (Auswahl)
Bregenzer Festspiele
Wiener Festwochen
Carinthischer Sommer

Auszeichnungen
1986 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 1. Preisträgerin R. Heydner-Wettbewerb
1987 L. Bösendorfer Klavierfabrik GmbH Bösendorfer-Stipendium Wien
1989 Finalistin des Internat. Klavierwettbewerbes Clara Haskil in Vevey (Ch)
1992 Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Würdigungspreis
1993 L. Bösendorfer Klavierfabrik GmbH  1. Preisträger Bösendorfer-Wettbewerb Wien
1994 Stadt Baden Kulturförderungspreis
2002 ORF - Österreichischer Rundfunk „Pasticcio – Preis“ des ORF für die CD „50 Variationen über einen Walzer von Diabelli“

Diskografie siehe Homepage der Künstlerin

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Doris Adam. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81312 (Abrufdatum: 13. 8. 2020).