denovaire

Nachname
denovaire
Nickname
Timo Kaufmann
erfasst als
BandmanagerIn
InterpretIn
KomponistIn
MusikerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Neue Musik
Weltmusik
Subgenre
Crossover
Experimental/Intermedia
Improvisation
Instrument(e)
Elektronik
Computer
Esraj
Geburtsjahr
1978
Geburtsort
Seeheim
Geburtsland
Deutschland

Denovaire (alias Timo Kaufmann) geboren in Seeheim/Deutschland, aufgewachsen in Klagenfurt, Österreich.


Ausbildung
1997 - 1998 Technische Universität Wien Wien Studium Informatik
1999 Graz Toningenieursausbildung
2001 - 2006 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Studium Komposition Haas Georg Friedrich
2001 - 2006 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Studium Komposition Kühr Gerd
2003 Studium der indischen Musik, besonders der Esraj an der Ustad Arshad Chouwdry in Delhi (Indien)
2006 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Abschluss des Magisterstudiums Komposition
Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Studium Violine
Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Studium Klavier

Tätigkeiten
2001 - 2006 Perfect Sound Graz freier Mitarbeiter (Komposition, Tontechnik)
2002 Gründung von "Dancing Shiva", einem Electroacoustic-Worldmusic Projekt (Vereinigung westlicher Rock- und Electronic-Elemente mit orientalischen Einflüssen): Konzeption, Kompositionen, Organisation, Esraj-Part
Graz freier Mitarbeiter (Komposition) bei Electric Audio
Tätigkeit bei den Ensembles Derwish (esr, git, kb; ExperimentalImpro), Fun & Stahlbad (sounds+voice, Stefan Schmitzer & denovaire, Lesung und Experimentelle Elektronische Sounds) und Sonusphaera (Worldmusic)
rege Konzerttätigkeit, Aufführungen eigener Kompositionen
Produktion von Spielemusik, Jingles, Soundinstallationen etc.



Aufführungen (Auswahl)
2004 Forum Stadtpark Graz Graz
2004 Elektroakustikreport davenport takeaway
2006 ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk neptunian dikes
2006 Graz Klangwege Graz stase-hypostase
2007 Graz Generalmusikdirektion
2007 Wien Klub Ost
2007 Graz Museum der Wahrnehmung P I N
2007 Postgarage Graz Graz
2007 Berlin Stiftung Starke Berlin: Live-Performance im Rahmen von 'Dachstein:Cult goes Berlin'
Sarajevo - Bosnien und Herzegowina Volksoper Sarajewo
Aufführungen u.a. an/bei Opera Stabile/Hamburg, Steirischer Herbst, Österreichisches Kulturforum Berlin, Neptun Media/G, Porgy&Bess/Wien, Sargfabrik/Wien, Theater Toihaus/Salzburg, SoundAddition, FabProductions, ORF-Universum, Helmut List Halle/Graz, Mumuth/Graz, Volksoper Tuzla/Bosnien-Herzegowina, Oskar Maus Festival/Schweiz, Minoritensaal/Graz, IEM-Cube/Graz, Ferienkurse/Darmstadt, GMD/Graz etc.

Auszeichnungen
2006 Stadt Graz Musikförderpreis der Stadt
2008 Republik Österreich Stipendium der Republik Österreich
2012 Republik Österreich Staatsstipendium Komposition
2012 Erster Preis beim Gustav Mahler Kompositionswettbewerb



Stilbeschreibung

Die Beschäftigung mit indischer Musik und das Studium des indischen Streichinstrumentes Esraj zusammen mit den Erfahrungen aus der elektronischen Musik führten zu einer Klangsuche, die selten im Traditionellen ansetzt, vielmehr haptisch/prozessual und klanglich/sinnlich versucht neue Wege zu beschreiten. Ein sensibles In-Frage-stellen musikalischer Traditionen ist meine Motivation eine Musik zu spielen und schreiben, die versucht, Räume zu öffnen, die uns durch marketingtechnisches Schubladisieren so oft aufgezwungen werden.
Nicht traditionelles, bisweilen starr-stures Festhalten an Kultur sondern das Weiterdenken und gefühlvolle Überführen von Bekanntem in zeitgemässe Umgebungen liefert Inspiration - Stille und Klang statt überladenes Zugedröhntwerden von einer globalisierten Kultur, die undifferenziert mixt und mischt, was ihr zwischen Papiergeld, Eventbeschreibungen und Megadeals in die Finger gerät.

 

denovaire, 2007


Links mica-Artikel: Die Sieger des Gustav Mahler Kompositionspreises stehen fest, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (pdf), Derwish, Electric Audio

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie denovaire. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81698 (Abrufdatum: 30. 10. 2020).