Asanger Thomas

Vorname
Thomas
Nachname
Asanger
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
HerausgeberIn
Genre
Neue Musik
Subgenre
Modern/Avantgarde
Tradition/Moderne
Instrument(e)
Fagott
Klavier
Geburtsjahr
1988
Geburtsort
Linz
Geburtsland
Österreich

T. Asanger Privatfoto ©

Ausbildung
2006 - 2008 Landesmusikschule Thalheim Thalheim Komposition Schmidinger Helmut
2008 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Vorbereitungslehrgang für die Studienrichtung Fagott bei Barbara Loewe
Landesmusikschule Perg Perg Anton Neulinger Blockflöte
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Musikerziehung
Landesmusikschule Perg Perg Solfeggio (Josef Waidhofer)
Landesmusikschule Perg Perg Maria Aschauer Fagott
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Dirigieren, Chorleitung Glassner Alois
Universität Wien Wien Deutsche Philologie

Tätigkeiten
2007 Eigenverlag Thomas Asanger
2008 Verlag Orchestral-Art
2009 seither Musikverlag Tierolff Muziekcentrale (Niederlande)
2009 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Österreichische Bundesjugendvertretung
2009 Österreichische Blasmusikjugend

Aufträge (Auswahl)
Landesmusikdirektion Oberösterreich Drei Tänze um das Goldene Kalb
Amt der Oberösterreichischen Landesregierung Land Oberösterreich und Niederöstereich Ausstellungssignation "Donau.Fluch&Segen"
Landesmusikdirektion Oberösterreich "Nach dieser Sintflut"
Bezirkshauptmannsschaft Perg Festmusik für den Ball der Oberösterreicher 2011

Aufführungen (Auswahl)
2007 Landesmusikdirektion Oberösterreich Brucknerhaus Linz Drei Tänze um das Goldene Kalb
2007 ÖKB - Österreichischer Komponistenbund Wiener Konzerthaus Österreichischer Komponistenbund, Österreichische Blasmusikjugend: Gewinnerkonzert "Jugend komponiert" Visionen II
2008 Prima La Musica Brucknerhaus Linz Gewinnerkonzert In aller Kürze
2008 Militärmusik Oberösterreich Brucknerhaus Linz Frühlingskonzert
Porgy & Bess
Wiener Konzerthaus - Mozart-Saal
Musikverein - Goldener Saal

Auszeichnungen
2006 Musik der Jugend 3. Preis beim Wettbewerb "Prima la Musica - Klanglandschaften" Innsbruck ..., bis dass ich wiederkomm'
2007 ÖKB - Österreichischer Komponistenbund Talentförderungsstipendium und 2. Preis beim Kompositionswettbewerb "Jugend komponiert" für Visionen II
2008 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung 1. Preis beim Kompositionswettbewerb KlangLandschaften mit den mehreren Kompositionen, u.a. In aller Kürze
2009 Wirtschaftskammer Oberösterreich: Arbeitsstipendium für Musik "artist in residence"
2010 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung Kompositionsstipendium
2010 ÖKB - Österreichischer Komponistenbund 2. Preis beim Symphonic Wind Composers Project
2010 Österreichischer Blasmusikverband Sonderpreis

Stilbeschreibung

Ich nenne mich nur ungern einen Komponisten. Ich bin Musiker. Emotionalität und Echtheit sind für mich die wichtigsten Parameter, weniger sind es stilistische oder politisch motivierte, etwa durch die Ein- und Ausgrenzung in E- oder U-Musik. Beim Komponieren versuche ich mich lediglich an Melodien zu erinnern, die noch keinem eingefallen sind. Ich konstruiere nicht, sondern ich notiere die Töne, wie sie mir entspringen. Formen und Strukturen sind lediglich Hilfestellungen, um meine Einfälle in etwas Konkretes zu fassen und um nicht im aussagelosen Wirrwarr zu verenden. Meine Titel sind die aussagekräftigsten Werkbeschreibungen meiner Stücke. Selten beschreibe, erkläre oder gar rechtfertige ich das, was ich musikalisch produziere. Wenn ein Stück nach Worten verlangt, um verstanden werden zu können, wie ich es unbedingt verstanden haben möchte, sind sie unmittelbarer Teil der Komposition wie etwa in „Nach dieser Sintflut“ für Sopran und Blasorchester.

Thomas Asanger, Juni 2011


Links Oberösterreichische Komponisten

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 3. 2020): Biografie Thomas Asanger. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82122 (Abrufdatum: 25. 9. 2020).

Logo ÖKB