Schlimp Karen

Vorname
Karen
Nachname
Schlimp
erfasst als
SolistIn
InterpretIn
Musiktheater
ChoreographIn
PerformancekünstlerIn
Genre
Neue Musik
Weltmusik
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1968
Geburtsland
Österreich

Musikerin, Improvisateurin, Instrumentalpädagogin.


Ausbildung
Klagenfurt Musikgynasium Klagenfurt-Viktring: Querflöte, Violine, Klavier und Gesang
1978 - 1986 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Klavier und Querflöte
1986 - 1993 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium der Instrumentalpädagogik, Diplom mit Auszeichnung Klavier Ossberger Harald
1986 - 1993 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium der Instrumentalpädagogik, Diplom mit Auszeichnung Klavier Harrer Uwe Christian
1991 - 1993 Graz Ausbildung in Gestaltpädagogik des Instituts für integrative Gestaltpädagogik
1992 - 2003 Meisterkurse und Fortbildungen für Klavier, Improvisation und Kammermusik bei zahlreichen Künstlern und Komponisten, u.a. Uli Scherer (Wien), Wassili Lobanov (Moskau), George Crumb (USA), Emmy Heinz Diemand (Schweiz) und Douglas Finch (London), Matthias Schwabe (Berlin), Herbert Wiedemann (Berlin), Vinko Globokar (Berlin), Christian Woolf (USA), Tom Johnson (Paris) etc.
1994 - 1995 Guildhall School of Music and Drama London Diplom im Konzertfach Klavier
2000 - 2003 Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig Leipzig Improvisationslehrerausbildung (berufsbegleitendes Studium), Diplom mit Auszeichnung

Tätigkeiten
1986 - 1995 Musikvermittlung und Instrumentalpädagogik im In- und Ausland (bspw. Klagenfurt, Oberösterreich, Wien und London)
1992 - 1995 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Mitarbeiterin des Projektes "die kunst der stunde"
1995 Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz seitdem Unterrichtstätigkeit für Klavier und Improvisation
1995 - 2002 Klangnetze Musikerin in Wien, Salzburg und Oberösterreich
1996 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien seitdem Unterrichtstätigkeit für Klavier-Nebenfach und Ensemble-musikalische Kommunikation
1996 - 1999 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Lehrauftrag Assistenz (Prof. Röbke) an der Lehrkanzel für Instrumentalpädagogik
2001 Linz Mitbegründerin und seitdem Organisatorin der LinzerImprovisationsTage (zusammen mit Heidi Schneider Klimpfinger)
2002 Cinematograph Linz seitdem Liveimprovisation zu Stummfilmen, Gründerin der Reihe "Neue Musik zu alten Filmen"
musikalische Aktionskunst: "Pianomobile oder das fahrradfahrende Klavier"
Workshopleiterin für Instrumentalpädagogik (Klavierspiel zu zweit, Improvisation)
Klavier-Solo- und Kammermusikkonzerte in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Japan und Indien; u.a. Uraufführungen zeitgenössischer Werke (z.B. Zehm London, Berlin, Innsbruck und Wien; Zeitton ORF; Werner Raditschnig Salzburg, Wien und Linz)
Mitglied bei Diamodal
Mitglied bei RefleXions (Duo für zeitgenössische und improvisierte Musik)


Aufführungen (Auswahl)
1999 Prelude in Türkis
Konzerte in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Japan und Indien

Auszeichnungen
2003 Dritter Preis beim Improvisationswettbewerb (Leipzig)

Performanceprojekte mit Malern, Tänzern, Komponisten, Märchenerzählern, Videokünstlern, u.a. mit Eigenkompositionen:

 

  • 2010: "Musik auf Schienen" (Klavier, Saxophon und Zuspielband von den Lehrlingen der ÖBBLehrwerkstätte Linz)
  • 2009: "Fragmentgespräche (Streichquartett, Stimme und Klavier)
  • 2008: "Wach(s)zustände" (Klavier, Flöten, Visuals; CD)
  • 2004: "Pianomobile oder das fahrradfahrende Klavier" und seitdem Wiederholungen
  • 2004: "Stille vor der Flut - Improvisationen zu Bildern mit Petra Wurz und Linda Pilz" (CD)
  • 2002-2003: "Schriftstücke 1-2" (Konzept-Improvisationen für Kalligraphie, Schreibmaschine, Klavier, Cello, persischen Sprecher)
  • 2000: "Trilogie in Blau" (Musik, Malerei, Tanz)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Karen Schlimp. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82128 (Abrufdatum: 14. 7. 2020).

Logo frauen/musik