Quia tu es Deus fortitudo mea

Werktitel
Quia tu es Deus fortitudo mea
Opus Nummer
opus 24
KomponistIn
Entstehungsjahr
1986
Dauer
13m
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Besetzungsdetails
Orchestercode: 1/1/1/1 - 2/2/2/1

Flöte (1), Oboe (1), Klarinette (1), Fagott (1), Horn (2), Trompete (2), Posaune (1), Posaune (2), Tuba (1)

Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Quia tu es Deus fortitudo mea
Verlag/Verleger
Abschnitte/Sätze:

5 Abschnitte (4 Vorspiele, 1 Choral)



Stilbeschreibung:

"Fünf Abschnitte - vier Vorspiele und ein Choral - lassen gleichsam eine "innere Resonanz" gläubiger Zuversicht erklingen, auf die der Titel hinweist. Daher der Versuch, mit reinen Linien (deren instrumentales Klangfarbenspiel eins ist mit den Elementen der melodischen Phrasen) und häufig auf Obertonschichtungen basierenden Harmonien zu einer ausgehörten, zu klaren Kontrasten sich formenden Gestalt zu gelangen."

 

Thomas Daniel Schlee, 2002



Anlass:

für die "Mürztaler Werkstatt"

Auftrag:

Steirischer Herbst



Uraufführung:
27. Oktober 1986

Ort der Uraufführung: St. Jakob/Krieglach
Band/Ensemble: Mürztaler Bläsergruppe
InterpretInnen: Rudolf Zangl



Sendeaufnahme:
ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk

Aufnahme:
1995 Titel: Aurora - Musik zwischen Tag und Nacht
Label: Extraplatte GmbH
Mitwirkende: Rajski Wojciech, RSO Warschau

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Schlee Thomas Daniel . Quia tu es Deus fortitudo mea. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/94224 (Abrufdatum: 7. 5. 2021).